Bruguera glaubt, dass Spanien beim Davis-Cup-Finals ohne Nadal gut abschneiden kann



by   |  LESUNGEN 406

Bruguera glaubt, dass Spanien beim Davis-Cup-Finals ohne Nadal gut abschneiden kann

Spaniens Davis-Cup-Teamkapitän Sergi Bruguera glaubt, dass Spanien beim Davis-Cup-Finals auch ohne Rafael Nadal gut abschneiden könnte, wie er darauf besteht, dass die Spieler, die er nominiert hat, alle in bester Stimmung sind und entschlossen sind, ihr Bestes zu geben.

Spanien erlitt einen schweren Schlag, als Nadal im August seine Saison wegen einer Fußverletzung beendete. Spanien wird von Carlos Alcaraz, Pablo Carreno Busta, Roberto Bautista Agut, Marcel Granollers und Feliciano Lopez vertreten.

„Alle freuen sich riesig darauf. Alle Spieler, die ich ausgewählt habe, sind in guter Form und bereit, alles zu geben. Ich kann nicht leugnen, dass es ein echter Vorteil ist, zu Hause zu spielen, es gibt uns viel, denn bei dieser Art von Wettbewerb ist das Publikum ein wichtiger Faktor, der entscheidend sein kann," Bruguera sagte, wie auf We Love Tennis zitiert.

Lopez gab zu, dass es mit Nadal einfacher wäre

"Wir haben ein sehr komplettes Team, aber natürlich werden wir Rafa nicht haben, der letztes Mal Einzel und Doppel gespielt hat. Ohne ihn sind die Chancen viel geringer.

Alcaraz wird sein Debüt geben und er kann jeden schlagen. Roberto und Pablo sind etablierte Spieler und wir haben Optionen im Doppel. Es ist ein komplettes Team, aber mit Rafa wäre es eine andere Geschichte", sagte Lopez im Oktober.

2019 führte Nadal Spanien zum Gewinn des ersten Davis-Cup-Finals. "Ich liebe die Olympischen Spiele, ich hatte 2016 eine tolle Zeit in Rio. Marc Lopez und ich haben die Goldmedaille im Doppel gewonnen, und das hat es noch besser gemacht.

Ich glaube, es ist eine unglaubliche Erfahrung, mit all den anderen Athleten aus allen verschiedenen Wettbewerben den gleichen Ort zu teilen. Ich spiele sehr gerne die Mannschaftswettbewerbe und liebe es, für mein Land zu spielen.

Es war auch etwas Besonderes, beim Davis-Cup-Finals vor den heimischen Fans in Madrid anzutreten," sagte Nadal, nachdem er Spanien zum Titel im Davis-Cup-Finals 2019 geführt hatte.