DAVIS CUP: Belgien setzt endgültigen Kampf mit Frankreich

Belgien schlägt Australien 3-2 in Brüssel.

by Ivan Ortiz
SHARE
 DAVIS CUP: Belgien setzt endgültigen Kampf mit Frankreich

Belgien hat die Davis Cup Finale nach ihrem 3: 2-Sieg über Australien erreicht.

David Goffin und Steve Darcis besiegten Nick Kyrgios und Jordan Thompson am Sonntag.

Belgiens Ass Goffin kam gegen Kyrgios hoch und holte einen 6-7 (4) 6-4 6-4 6-4 Sieg, um einen entscheidenden Zusammenstoß zu erzwingen.

Darcis, 33, dann nicht scheitern die Gastgeber, schlagen Jordan Thompson in geraden Sets in der fünfte Gummi 6-4 7-5 6-2.

Obwohl klar inspiriert und motiviert zu gewinnen, konnte Kyrgios Goffin nicht schlagen.

Goffin traf 20, 39 Sieger und 24 ungezwungene Fehler im Vergleich zu 24 Asse, 19 Sieger und 33 ungezwungene Fehler von Kyrgios getroffen.

Goffin auch umgewandelt 4-of-8 seiner Break-Point-Versuche in knapp über drei Stunden Spiel.

Kyrgios brach Goffin zurück, um alles in 4-4 im vierten Satz zu machen, aber dann ließ er sein Service-Spiel und verlor das Spiel schließlich.

Der australische Mannschaftskapitän Lleyton Hewitt beschloss dann, eine Änderung vorzunehmen, als Jordan Thompson John Millman für den Entscheider ersetzte.

Thompson erholte sich nach dem Verlust des ersten Satzes - hatte zwei aufeinanderfolgende Set-Punkte auf Darcis 'dienen im neunten Spiel des zweiten Satzes - konnte aber seine großen Chancen nicht umwandeln.

Der Rest des Spiels wurde von Darcis dominiert, der zwei Stunden und 22 Minuten brauchte, um den Sieg zu gewinnen.

Darcis feuerte 34 Sieger und konvertierte 5-of-7 seiner Break-Point-Chancen während des Spiels.

Wie Kyrgios hat Thompson auch seinen ersten Davis Cup Verlust des Jahres an diesem Sonntag erlitten.

Frankreich wird Belgien vom 29. bis 26. November in der Davis-Pokal-Finale veranstalten.

Großbritannien besiegte Belgien im Finale 2015, während Frankreich in der Schweiz im Finale 2014 verloren ging.



Davis Cup
SHARE