Roberto Bautista Agut verlässt das spanische Davis Cup-Team



by   |  LESUNGEN 723

Roberto Bautista Agut verlässt das spanische Davis Cup-Team

Der spanische Tennisstar Roberto Bautista Agut hat das spanische Davis Cup-Team aus persönlichen Gründen verlassen, wurde am Donnerstag bekannt gegeben. Bautista Agut, der auf Platz 9 der Weltrangliste steht, bestritt die ersten beiden Spiele Spaniens beim ersten Davis Cup-Finals gegen Russland und Kroatien.

Der Spanier wurde am Dienstag von dem Russen Andrey Rublev besiegt, kehrte aber einen Tag später mit einem klaren Sieg über den Kroaten Nikola Mektic zurück. Spanien sicherte sich nach einem 2: 1-Sieg gegen Russland und einem 3: 0-Sieg gegen Kroatien einen Viertelfinalsieg, muss aber nun auf seinen zweitbesten Spieler Bautista Agut verzichten.

Berichten zufolge hat der Wimbledon-Halbfinale 2019, Roberto Bautista Agut, die Entscheidung getroffen, das Team zu verlassen, weil sein Vater "sehr krank" ist. Nur anderthalb Jahre später verlor der 31-jährige Spanier seine Mutter, die im Mai 2018 an einem plötzlichen Tod starb.

Pablo Carreño Busta, viermaliger ATP-Meister und ehemalige Nummer 10 der Welt, wird voraussichtlich Bautista Agut ersetzen und für Spanien im Einzel spielen. Nadal sagte: "Das gesamte Team widmet diesen Sieg Roberto und seinen Lieben.

Es war eine schwere Zeit, aber er ist ein sehr starker Mensch, der leider sehr schwierige Momente erlebt hat und auch mit allem, wofür er uns eine SMS geschrieben hat Unterstütze uns in jedem Moment, also möchte ich ihm für seine Stärke danken, für die Unterstützung, die er uns aus der Ferne gegeben hat. Ich hoffe, er findet die Kraft, zurückzukommen und ich wünsche ihm nur viel Kraft. "