Dominic Thiem verrät, dass Andre Agassi in seiner Kindheit sein Vorbild war



by   |  LESUNGEN 885

Dominic Thiem verrät, dass Andre Agassi in seiner Kindheit sein Vorbild war

Weltnummer 4 Dominic Thiem hat die Barriere für die nächste Generation durchbrochen, als er letztes Jahr die US Open gewann. Der österreichische Meister hat in den letzten beiden Spielzeiten sein Spielniveau gesteigert.

Bei seinen letzten Begegnungen mit Nadal und Djokovic hat der Österreicher wichtige Siege gegen die beiden besten Spieler der Welt errungen. Der österreichische Tennisspieler Dominic Thiem hat kürzlich bekannt gegeben, dass der amerikanische Tennisspieler Andre Agassi sein Held aus Kindertagen war.

Der 50-jährige ehemalige Spieler gewann während seiner Karriere acht Grand-Slam-Titel und gewann alle vier Majors. Der vierfache Australian Open-Meister gewann alle großen Auszeichnungen des Tennis, einschließlich einer Goldmedaille bei den Olympischen Spielen(Atlanta 1996).

Dominic Thiem: "Ich hätte gerne gegen Andre Agassi gespielt"

Als Thiem nach seinem Kindheitsidol gefragt wurde, sagte er: “Andre Agassi. Sein Outfit war legendär, ein cooler Typ, besonders für Kinder.

Wir haben uns vor ein paar Jahren getroffen, es war ein sehr angenehmes Treffen. Am liebsten hätte ich gegen Andre gespielt. " Agassi hatte eine große Rivalität mit seinem Landsmann Pete Sampras. Nach seiner Pensionierung im Jahr 2006 engagierte sich Andre in der Tennis-Community und nahm als Zuschauer an verschiedenen Turnieren teil.

Er übernahm eine Trainerrolle, indem er in der Saison 2017-2018 zu Djokovics Team wechselte. Derzeit hat er Tennisspieler wie den Bulgaren Grigor Dimitrov, die Kanadierin Eugenie Bouchard und den jungen Amerikaner Sebastian Korda beraten.

Interessanterweise endete Thiems Reise bei den Australian Open 2021 durch Dimitrov. Im Vorrundenspiel hat sich der Österreicher hervorragend gegen Nick Kyrgios verteidigt. Er sammelte das Match, nachdem er die ersten beiden Sätze verloren hatte, um es in fünf Sätzen zu gewinnen.

Obwohl das Match in den Eröffnungsrunden gespielt wurde, gilt es als eines der besten Spiele des Turniers. Der US Open-Champion von 2020 hat bereits seine Teilnahme an Doha bestätigt, wo er Roger Federer bei seiner Rückkehr zur Tour und beim Miami Masters 1000 herausfordern wird. Fotokredit: First Sportz