Dominic Thiem wird demnächst geimpft, um an den Australian Open teilzunehmen



by   |  LESUNGEN 918

Dominic Thiem wird demnächst geimpft, um an den Australian Open teilzunehmen

Der österreichische Tennisstar Dominic Thiem gab bekannt, dass er ungeimpft ist, aber plant, den Impfstoff bald zu nehmen, da er bei der Australian Open spielen möchte. Vor über einer Woche machte Victorias Premier Dan Andrews klar, dass ungeimpfte Spieler wahrscheinlich nicht an den Australian Open teilnehmen dürfen.

Thiem, der sich im Juni zum Saisonende eine Handgelenksverletzung zugezogen hatte, plant, für den Saisonstart bereit zu sein und in Melbourne zu spielen.

Letzte Woche teilte Thiem ein positives Update zu seinem Handgelenkszustand mit.

"Ich hatte heute einen sehr wichtigen Tag", sagte er auf Twitter. „Ich war in Belgien, um zu entscheiden, ob mein Handgelenk operiert werden muss oder nicht, und zum Glück hatte ich sehr gute Nachrichten.

Ich brauche keine Operation, es sieht stabil aus und sieht gut aus. In der nächsten Woche muss ich es flexibler machen und mein Handgelenk stärken und alles tun, um mich darauf vorzubereiten, langsam wieder mit dem Tennisspielen anzufangen.

Darauf freue ich mich schon sehr. Es ist lange her ohne den Schläger und ich vermisse ihn ehrlich gesagt. Ein riesiges Dankeschön an alle Fans, die mich in den langen Monaten und Wochen unterstützt haben, ich glaube, ohne euch hätte ich es nicht geschafft.

Großes Dankeschön und bis bald."

Thiem sollte irgendwann in der Saison zurückkehren

Thiem räumte ein, dass sein Plan vorsah, irgendwann in dieser Saison zurückzukehren, aber ein "bedauerlicher Fehler" während des Genesungsprozesses führte dazu, dass er seine Saison vorzeitig beendete.

"Wie die meisten von Ihnen wissen, habe ich vor einigen Monaten beschlossen, einige Änderungen an meiner Teamstruktur vorzunehmen. Dies wurde alles angekündigt und wir sind mit den vorgenommenen Änderungen zufrieden.

Diese Änderungen hatten keine Auswirkungen auf mein Kernteam des Wettbewerbs, das die ganze Zeit über gleich geblieben ist," Thiem sagte in einer Erklärung, die letzten Monat in seinen sozialen Medien veröffentlicht wurde.

"Leider habe ich mir, wie ihr alle wisst, im Vorfeld von Wimbledon eine Freak-Verletzung zugezogen. Ich habe hart mit den Handgelenkspezialisten und meinem Team zusammengearbeitet, um den besten Erholungsplan zu vereinbaren.

Im Nachhinein führte ein unglücklicher Fehler während dieses Genesungsprozesses dazu, dass ich nicht nur die US Open, sondern letztendlich den Rest der Saison verpasst habe."