Dominic Thiem wird 2022 wieder in Buenos Aires spielen



by   |  LESUNGEN 3063

Dominic Thiem wird 2022 wieder in Buenos Aires spielen

Die Nummer 15 der Welt, Dominic Thiem, und der argentinische Tennisstar Diego Schwartzman wurden laut Michal Samulski für Buenos Aires bestätigt. Der 28-jährige Thiem ist bereit für seinen vierten Auftritt auf den Sandplätzen von Buenos Aires.

Thiem war in seinen letzten drei Auftritten in Buenos Aires sehr erfolgreich, da er zwei Titel beim argentinischen ATP-250-Event holt. Thiem gewann 2016 und 2018 Buenos Aires, bevor er im Halbfinale von Buenos Aires 2019 gegen Schwartzman verlor.

Auf der anderen Seite wird der 29-jährige Schwartzman in Buenos Aires seinen neunten Hauptziehungauftritt haben. Schwartzman wurde im Finale von Buenos Aires 2019 Zweiter, holte sich jedoch Anfang dieses Jahres seinen ersten Titel in Buenos Aires.

Thiem erleidet einen Rückschlag

Nach seinem Rückzug aus der Mubadala World Tennis Championship zog sich Thiem auch aus dem ATP-Cup und Sydney zurück. „Nach Gesprächen mit meinem Team haben wir uns entschieden, nach Österreich zurückzukehren, anstatt direkt nach Australien zu fliegen.

Leider habe ich mich in Dubai erkältet (und negativ auf COVID-19 getestet) und konnte letzte Woche nicht trainieren. Ich werde daher nicht in der körperlichen Verfassung sein, die erforderlich ist, um den ATP Cup und Sydney ATP 250 spielen zu können", sagte Thiem in einer auf seinem Twitter-Account veröffentlichten Erklärung.

"Nachdem ich die letzten sechs Monate nicht angetreten bin, kann ich nicht das Risiko eingehen, zu früh zurückzukommen und mir eine weitere Verletzung zuzuziehen. Insgesamt war die Zeit, die ich in Dubai verbracht habe, großartig, da ich die Intensität und das Niveau des Trainings gesteigert habe und mein Handgelenk fast bei 100 Prozent liegt."

Thiem, der seit Juni nicht mehr gespielt hat, hofft, für die Australian Open bereit zu sein. "Mein Ziel ist es immer noch, die Australian Open zu spielen, aber wir werden bis Ende Dezember eine endgültige Entscheidung über meine Teilnahme treffen", fügte Thiem hinzu.

"Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um meinen Fans, Partnern und Medien alles Gute für die Weihnachtszeit zu wünschen." Fotokredit: EFE