Dominic Thiem teilt den Fans nach der sechsten Niederlage in Folge eine Nachricht mit



by   |  LESUNGEN 686

Dominic Thiem teilt den Fans nach der sechsten Niederlage in Folge eine Nachricht mit

Die frühere Nummer 3 der Welt, Dominic Thiem, erlitt einen frühen Niederlage in Genf, versprach jedoch, weiter hart zu arbeiten, da er entschlossen ist, auf sein altes Niveau zurückzukehren. Thiem kehrte Ende März nach einer Handgelenksverletzung zurück und hat seitdem sechs Turniere bestritten.

Thiem, der seinen ersten Grand-Slam-Titel bei den US Open 2020 holte, hat mit 0: 6 ein hartes Comeback. Am Montag in Genf erlitt Thiem eine weitere Niederlage in der ersten Runde, als Marco Cecchinato den Österreicher mit 6: 3, 6: 4 besiegte.

"Es ist eine Arbeit im Prozess. Natürlich hat die gestrige Niederlage wehgetan. Aber davon lasse ich mich nicht abhalten. Ich werde weiter an mir arbeiten und auf meine Ziele hinarbeiten. Was ich allen weitergeben kann.

Der Prozess ist nicht einfach, aber es wird sich lohnen, sich die Zeit dafür zu nehmen!", twitterte Thiem.

Thiem: Ich werde meine Ziele erreichen

„Verliere niemals deine Ziele aus den Augen.

Arbeite daran, bis du sie erreicht hast! Ich werde das Gleiche tun!“ sagte Thiem in einem anderen Tweet.

Thiem traf in der ersten Runde in Genf auf einen Qualifikanten, und dieser Qualifikant war Cecchinato.

Thiem hatte die Chance, das Match mit einem frühen Break zu beginnen, verpasste aber im dritten Spiel zwei Breakpoints. Thiem zahlte den Preis dafür, dass er seine Breakpoints nicht umgewandelt hatte, als Cecchinato im sechsten Spiel die erste Break des Matches erzielte, um mit 4: 2 in Führung zu gehen.

Cecchinato hielt dann den Rest des Weges an seinem Aufschlag fest, um den ersten Satz zu gewinnen. Thiem sah sich im dritten Spiel des zweiten Satzes einem Breakpoint gegenüber, rettete ihn aber, um mit 2: 1 in Führung zu gehen.

Im vierten Spiel hatte Thiem fünf Breakpoints, verpasste aber alle, als Cecchinato den Satz auf zwei Spiele pro Stück verband. Thiem, der fünf Breakpoints verschwendete, kostete ihn, als Cecchinato die erste Break des zweiten Satzes im siebten Spiel holte und den Rest des Matches an seinem Aufschlag festhielt, um einen Sieg in geraden Sätzen zu erringen.