Dominic Thiem steht auf Pornos? Die unglaubliche Verwirrung in Österreich

Der österreichische Tennisspieler war trotz seiner selbst die Hauptfigur einer kuriosen Episode, die ihm in Österreich widerfuhr.

by Fischer P.
SHARE
Dominic Thiem steht auf Pornos? Die unglaubliche Verwirrung in Österreich

Eine kuriose, um nicht zu sagen surreale Episode ereignete sich dieser Tage für Dominic Thiem, wahrscheinlich die seltsamste seines Lebens. Zu einem besonderen Zeitpunkt in der Karriere des 28-Jährigen, der seit seiner Rückkehr von einer Verletzung noch immer kein Spiel gewinnen konnte und zwischen Challenger- und Major-Turnieren acht Niederlagen in Folge erlitt, erlebte er einen Tag, der sicherlich einzigartig war.

Wie der Kurier berichtet, erhielt der ehemalige US-Open-Sieger in seinem Haus in Triaskirchen, einer österreichischen Kleinstadt mit 19.000 Einwohnern, Besuch von Polizeibeamten. Der Grund? Ein Anruf von Nachbarn bei der Polizei, die "besorgt" waren, dass in dem Haus ein Pornofilm gedreht wurde, weil sie laut und ständig stöhnten.

Das Missverständnis wurde später durch das Eintreffen der Polizei aufgeklärt. Dominic Thiem erklärte, dass er nur trainiere und seine Nachbarn aufgrund seines Schnaufens bei jedem Schlag denken würden, dass in der Wohnung des Tennisspielers ein Pornofilm gedreht würde, vielleicht mit dem Sportler als Hauptdarsteller.

Thiem verriet, dass dies nicht das erste Mal ist, dass ihm so etwas passiert

In einem Interview mit einer Radiosendung nach diesem sympathischen Vorfall erklärte Thiem auch, dass ihm diese Situation nicht zum ersten Mal widerfährt.

"Dies ist nicht das erste Mal, dass sich Menschen beschweren. Aber es macht immer viel Spaß, und es ist verständlich, dass mein Training laut und seltsam sein kann". Der zweifache Roland-Garros-Finalist schloss mit einem Witz über seinen Körperbau.

"Ich habe ohne Hemd trainiert, und alle fanden meinen Körper so gut, dass sie dachten, wir würden einen Porno drehen". Dominic Thiem, der in der Weltrangliste derzeit auf Platz 343 abgerutscht ist, trainiert fleißig mit dem Ziel, so schnell wie möglich wieder in die Weltrangliste zurückzukehren, was für einen ehemaligen Slam-Sieger, der auch die Nummer 3 der Welt war, viel angemessener ist.

Thiem ließ Wimbledon aus, um sich auf die Sandplatzturniere des Sommers vorzubereiten, darunter sein ATP-250-Heimturnier in Kitzbühel. Fotokredit: AFP

Dominic Thiem
SHARE