Dominic Thiem: "Ich war gerührt, wie gut sich Rafael Nadal benahm"


by   |  LESUNGEN 190
Dominic Thiem: "Ich war gerührt, wie gut sich Rafael Nadal benahm"

Dominic Thiem nahm am Montag an einer Telefonkonferenz teil, um das Erste Bank Open Turnier vom 22. bis 28. Oktober 2018 zu sehen. Der Österreicher kommt von seinem US Open im Viertelfinale gegen Rafael Nadal und er wurde offensichtlich danach gefragt Pressekonferenz.

"Obwohl das Spiel gegen Nadal nicht gut endete, hoffe ich, dass es einen Fortschritt für mich gibt, vor allem beim Turnier in Wien", sagte Thiem. "Ich habe hier in den letzten zwei oder drei Jahren nicht gut gespielt, deshalb ist Wien in diesem Jahr ein großes Ziel, zusammen mit den London ATP Finals.

Wie in den vergangenen Jahren ist das Feld unglaublich. Die Menge wird fast ganz auf meiner Seite sein, anders als in Paris oder New York. « Er hat immer noch gute Erinnerungen an die US Open. "Ich war gerührt, dass Nadal sich gut benahm, er ist einer der größten Sportler." In der Tat haben sie nach dem Spiel eine große Umarmung im Netz gehabt.

Thiem spielt diese Woche das Davis Cup World Group Playoff. Österreich trifft zuhause auf Australien. Das europäische Team geht als Favorit an, da die Gastmannschaft ohne ihren Spitzenspieler Nick Kyrgios etwas erschöpft ist.

Am ersten Spieltag hatte Österreich eine starke 2: 0-Führung gegen das australische Team. Thiem und Dennis Novak gewannen ihre Einzelkämpfe gegen Jordan Thompson bzw. Alex de Minaur, doch Australien sicherte sich am Samstag den Doppelsieg.

Die Krawatte findet in der Stadt Graz auf Outdoor-Ton statt. Dies ist das letzte Davis-Cup-Weltgruppen-Playoff, da das Turnier ab 2019 geändert wird.