Dominic Thiem antwortet, ob Carlos Alcaraz die Rekorde der Big 3 brechen kann



by WEBER F.

Dominic Thiem antwortet, ob Carlos Alcaraz die Rekorde der Big 3 brechen kann

Der US-Open-Champion von 2020, Dominic Thiem, meinte auf die Frage, ob Carlos Alcaraz alle Grand-Slam-Rekorde brechen würde, dass die Vorhersage der Tenniszukunft ungünstig sei. Der 19-jährige Alcaraz wurde mit seinem Sieg bei den vergangenen US Open zum Grand-Slam-Champion.

Nun glauben einige, dass Alcaraz möglicherweise die Grand-Slam-Erfolge von Rafael Nadal, Roger Federer und Novak Djokovic erreichen könnte. "Vor fünf Jahren wusste auch niemand, dass er aufsteigen würde.

Also weiß niemand, welche Spieler in fünf Jahren hier sind", sagte Thiem während einer Fragerunde für das Rennes Challenger.

Thiem erreichte seine ersten beiden Grand-Slam-Finals bei den French Open, aber seinen ersten und einzigen Grand-Slam-Titel holte er vor zwei Jahren bei den US Open.

Der Rennes Challenger fragte Thiem, ob er gerne das ganze Jahr über auf Sand spielen würde. "Falsch. Ich liebe Sand, offensichtlich. Ich bin damit aufgewachsen, aber ich hätte nie ein Masters oder ein Grand Slam gewonnen, wenn ich das ganze Jahr über auf Sand spielen würde", antwortete Thiem.

Thiem war in Rennes einen Schritt vom Titelgewinn entfernt

Letzte Woche war Thiem nur einen Sieg von seinem ersten Titel seit den US Open 2020 entfernt. Im Finale von Rennes war Thiem gegen Ugo Humbert chancenlos, der Franzose besiegte den Österreicher mit 6:3, 6:0.

"Ich bin mit meiner gestrigen Leistung nicht zufrieden, aber es war eine gute Woche. Es fühlt sich toll an, dass meine Schläge wieder ihre alte Stärke haben. Jetzt ist es an der Zeit, solider zu werden und sich daran zu gewöhnen, lange und intensive Matches hintereinander zu spielen", schrieb Thiem auf Twitter.

"Herzlichen Glückwunsch, @HumbertUgo, für eine hervorragende Woche - du bist ein großartiger Spieler! Ich habe die Woche hier in Rennes genossen. Es ist eine schöne Stadt! Wir sehen uns alle in Metz." Thiem, der derzeit an 182.

Stelle der Weltrangliste steht, ist nach seiner Rückkehr ins Tennis Ende März immer noch auf der Suche nach seiner Topform.

Dominic Thiem Carlos Alcaraz