Dominic Thiem hat eine Wildcard für die Australian Open erhalten

Dominic Thiem gesellt sich in Melbourne zu Rafael Nadal und Novak Djokovic.

by Weber F.
SHARE
Dominic Thiem hat eine Wildcard für die Australian Open erhalten

Der frühere Nummer 3 der Welt, Dominic Thiem, wird im Januar bei seinen neunten Australian Open antreten, nachdem er eine Wildcard erhalten hat. Thiem konnte nicht direkt an der Hauptziehung teilnehmen, und die Organisatoren boten eine Einladung an den Finalisten von 2020 an.

Dominic kämpfte mit einer Handgelenksverletzung und blieb in dieser Saison kaum unter den Top-350. Im zweiten Teil der Saison erholte er sich und erreichte den Rand der Top-100. Thiem hat 19 Australian Open-Siege erzielt, und sein bestes Ergebnis erzielte er im Jahr 2020.

Der Österreicher erreichte das Finale und traf auf den Melbourne-König Novak Djokovic. Novak kämpfte im dritten Satz und erholte sich in der Anfangsphase des vierten, um seine Dürre zu beenden und in vier Stunden einen 6-4, 4-6, 2-6, 6-3, 6-4-Triumph zu erzielen und den 17.

Major hinzuzufügen Trophäe zu seiner Bilanz. Djokovic gewann zehn Punkte mehr, erzwang mehr von Dominics Fehlern und traf weniger ungezwungene Fehler, obwohl alle Zahlen mächtig nahe beieinander lagen. Nichts konnte sie in den Ballwechseln im mittleren Bereich trennen.

Dominic Thiem wird im Hauptfeld der Australian Open spielen

Der Serbe hatte jedoch bei den kürzesten und fortgeschrittensten Ballwechseln einen knappen Vorteil und erholte sich nach diesem schrecklichen dritten Satz, um die Oberhand zu behalten.

Thiem wurde im ersten Spiel des Matches gebrochen und erholte sich mit 2-4, um in Kontakt zu bleiben. Der Serbe machte eine weitere Break mit 5: 4, als der Österreicher einen Doppelfehler traf, um den Satz zu gewinnen und an Schwung zu gewinnen.

Anders als im ersten Satz war Thiem in den Schlussmomenten des zweiten Satzes konzentrierter. Er erspielte sich im neunten Spiel ein Break und sicherte es mit seinem Aufschlagspiel zum Ausgleich des Gesamtscores. Von diesem Schwung getragen, raste der Österreicher im dritten Satz mit 4:0 in Führung.

Er wehrte in Spiel acht eine Breakchance ab und gewann es mit 6: 2, womit er einen Schritt von seinem ersten Major-Titel entfernt war. Ohne Platz für Fehler überlebte Djokovic eine Breakchance im dritten Spiel des vierten Satzes und holte 12 der letzten 15 Punkte, um drei Spiele in Folge mit 3: 3 zu gewinnen und vor dem fünften Satz einen massiven Schub zu erzielen.

Der Serbe breakte den Österreicher beim 1:1 und wehrte in der nächsten zwei Breakchancen zum 3:1-Vorsprung ab. Mit dem Rücken gegen die Wand gedrückt, hielt Dominic seinen Aufschlag nach Deuce in Spiel fünf für ein wichtiges Aufschlagspiel, das ihn innerhalb eines Breakdefizits hielt.

Thiem wehrte einen Breakpoint beim Stand von 2-4 mit einem Aufschlag-Winner ab und beendete das Spiel mit einem weiteren starken Aufschlag, um in Kontakt zu bleiben. Novak produzierte im achten Spiel einen Aufschlag-Winner, um seinen Vorteil zu behalten, und zwang den Rivalen zum Aufschlag, um mit 3-5 im Spiel zu bleiben.

Thiem zeigte keine Anzeichen von Nervosität und hielt seinen Aufschlag, als Djokovic einen Rückhandfehler machte, und verkürzte den Rückstand auf 4: 5. Dominic eröffnete das zehnte Spiel mit einem Rückhandwinner, bevor Novak das Kommando übernahm, um das Spiel zu gewinnen und das Match zu besiegeln.

Dominic Thiem Rafael Nadal Novak Djokovic
SHARE