Thiem: Nach erstem Grand-Slam-Titel bei den US Open 2020 ist das Feuer ausgegangen

Dominic Thiem hat seit seiner Ernennung zum Grand-Slam-Champion keinen Titel mehr gewonnen.

by Ivan Ortiz
SHARE
Thiem: Nach erstem Grand-Slam-Titel bei den US Open 2020 ist das Feuer ausgegangen

Dominic Thiem gab zu, dass „das Feuer ausgegangen ist“, nachdem er seinen ersten Grand-Slam-Titel bei den US Open 2020 gewonnen hatte. Der 29-jährige Thiem stand in seinem Grand-Slam-Finals mit 0: 3, bevor er Alexander Zverev im Finale der US Open 2020 besiegte.

Seitdem hat Thiem keine Titel mehr gewonnen, aber es sollte beachtet werden, dass es eine 10-monatige Abwesenheit aufgrund einer Handgelenksverletzung gab. „Es ging nach den US Open aus. Aber darüber haben wir ja schon gesprochen.

Ich will mir das nicht vorwerfen. Es gibt Spieler, die große Erfolge feiern, die davon angespornt werden, die zu noch mehr Leistung gepusht werden, die sofort Feuer und Flamme für den nächsten Grand-Slam-Titel sind.

Bei mir war das nicht so, ich bin ein anderer Typ. Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich das akzeptiert habe, dass ich ein bisschen härter zu mir selbst bin als manch andere. Was ich sicherlich auch lernen musste, ist, dass es nur an mir liegt und ich es selbst regeln muss", sagte Thiem der Kronen Zeitung per Eurosport.

Thiem glaubt, dass er wieder ein Top-Spieler werden kann

Im vergangenen März kehrte Thiem aus einer langen Verletzungspause zurück. Seit der Rückkehr von Thiem ist fast ein Jahr vergangen, und jetzt steht er auf Platz 96 der Weltrangliste.

Thiem ist eindeutig weit von seiner besten Form entfernt, aber er bleibt zuversichtlich, dass er zu seinem besten Niveau zurückkehren kann, wenn er hart arbeitet. "Es ist immernoch da. Auch wenn es nur ganz klein da sein sollte, es ist da, und ich bin sicher, es wird wieder größer.

Wenn es weg ist, werde ich nicht mehr hier sitzen, ich würde aufhören und ein anderes Leben führen. Aber der Glaube ist definitiv da. Das Einzige, was ich tun kann, ist weiter zu arbeiten und zu trainieren. Es ist definitiv eine schwierige Situation.

Es ist nicht immer einfach für mich, das sind die letzten anderthalb Jahre seit den US Open. Was ich tun muss, ist, wie heute, alles zu geben, vom ersten bis zum letzten Ball hart zu kämpfen. Dann habe ich definitiv eine Chance, wieder auf ein sehr gutes Niveau zu kommen. Das ist auch die einzige Chance“, sagte Thiem.

Us Open Dominic Thiem
SHARE