Dominic Thiem erweitert seinen Trainerstab um neue Gesichter

Thiem hat sich am Wochenende von seinem langjährigen Trainer Nicolas Massu getrennt.

by Ivan Ortiz
SHARE
Dominic Thiem erweitert seinen Trainerstab um neue Gesichter

Dominic Thiem hat Benjamin Ebrahimzadeh nach der Trennung vom langjährigen Coach Nicolas Massu probeweise in seinen Trainerstab aufgenommen. Thiem, der US Open-Champion von 2020, gab bekannt, dass er sich von Massu trennen wird, nachdem er letzte Woche im Viertelfinale von Estoril verloren hatte.

In dieser Woche debütierten in Monte Carlo einige neue Gesichter in Thiems Box - Coach Ebrahimzadeh und Physiotherapeut Matthias Kapl. Ebrahimzadeh ist ein erfahrener Tour-Coach, der in der Vergangenheit mit der dreifachen Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber zusammengearbeitet hat.

Außerdem arbeitete Ebrahimzadeh mit Cedric-Marcel Stebe zusammen.

Thiem und Massu trennten sich im Guten

Im Februar 2019 heuerte Thiem Massu an. Massu hat sein Ziel mit Thiem erreicht, als er den Österreicher zu seinen ersten Grand-Slam- und Masters-Titeln führte.

Nach etwas mehr als vier Jahren Zusammenarbeit gaben sich Thiem und Massu die Hand und gingen friedlich getrennte Wege. „Was für eine unglaubliche Reise. Alles begann Anfang 2019 – Sie kamen mit Ihrer unglaublichen Energie und extremen Liebe zum Sport.

So haben wir die US Open und Indian Wells gewonnen. Aber wir haben auch das Finale der Australian Open, der French Open und zweimal bei den Nitto ATP Finals erreicht. Ich denke, das zeigt, dass wir ein unglaubliches Team sind.

Aber leider hat alles ein Ende und dieses Ende kam jetzt. Wir haben gemeinsam beschlossen, dass wir ab nächster Woche verschiedene Wege gehen werden. Danke von ganzem Herzen für diese unglaubliche und schöne Zeit Nico.

Ich wünsche dir nur das Beste und unsere Freundschaft wird ewig dauern", kündigte Thiem am Wochenende an. Nach einem Sieg in der ersten Runde von Monte Carlo gegen Richard Gasquet sagte Thiem, er erinnere sich nur an positive Dinge aus seiner Zeit mit Massu.

„Alles, was ich in Erinnerung behalten möchte, ist, was für erstaunliche 4 Jahre wir hatten, was für eine erstaunliche Reise wir zusammen gegangen sind. Erst nachdem es vorbei ist, ist mir der Erfolg bewusst geworden, den wir zusammen hatten, und das ist es, was bei mir bleibt. Jetzt ist es an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen“, sagte Thiem in Monte Carlo.

Dominic Thiem
SHARE