Thiem sagt voraus, dass die jüngeren Jungs 2020 die Majors gewinnen werden


by   |  LESUNGEN 6600
Thiem sagt voraus, dass die jüngeren Jungs 2020 die Majors gewinnen werden

In einem Interview mit Times of India sprach Dominic Thiem darüber, wie es sich anfühlte, im September in Genf mit Roger Federer und Rafael Nadal den Laver Cup zu spielen. Die österreichische Welt Nr. 5 fühlte sich geschmeichelt, Zeit mit diesen Legenden auf und neben dem Platz zu verbringen: "Der Laver Cup ist eine einzigartige Veranstaltung und die Chemie im gesamten Team war unglaublich.

Federer und Nadal würden wahrscheinlich die besten Trainer sein, weil sie so viele Tenniskenntnisse haben. Das ist verrückt. Sie haben mich auch trainiert, als ich spielte, und sie sind in den Pausen immer zu mir gekommen, um mir Ratschläge zu geben ", sagte er.

Als er die Saison 2020 vorhersagte, deutete Thiem an, dass es zu einem Wachwechsel kommen werde: "Wenn Sie mich jetzt fragen, denke ich, dass es eine Änderung geben wird, ja. Die großen Drei haben dieses Jahr noch die Grand Slams bestritten, aber ich denke, nächstes Jahr wird es eine große Veränderung geben.

Ich hoffe, dass ein oder zwei Grand Slams von den jüngeren Spielern gewonnen werden. "Wie es sich anfühlt, das ATP-Finale in London zu spielen, sagte Thiem: "Es ist immer eine große Ehre und ein großes persönliches Ziel zu Beginn jeder Saison, sich für das ATP World Tour Finale zu qualifizieren.

In den letzten drei Jahren habe ich immer ein Spiel gewonnen, was großartig war, aber ich möchte dieses Jahr mehr und würde mich gerne für das Halbfinale qualifizieren. " Über den Erfolg von Daniil Medwedew schloss Thiem: "Ich bin von der Form von Medwedew beeindruckt, aber wir konnten sehen, dass sie kommen wird.

Er ist ein großartiger Spieler, er hat viel Selbstvertrauen und wird für das nächste Jahrzehnt dort oben sein."