Finalist Thiem verfolgte in Island den Meister des ATP-Finals, Tsitsipas


by   |  LESUNGEN 486
Finalist Thiem verfolgte in Island den Meister des ATP-Finals, Tsitsipas

Dominic Thiem folgte Tsitsipas nach Island, wo beide nach einer anstrengenden Tennissaison große Abenteuer erlebten. Vor einigen Wochen bestritt er den Versuch des Österreichers, das ATP-Finals zu gewinnen. Der erste, der es nach Island schaffte, war Stefanos, der mit dem stärksten Isländer der Welt trainierte, das Innere eines abgestürzten Flugzeugs erkundete und einen weiteren seiner berühmten Vlogs zusammenstellte.

„Meine Reise zu diesem unrealistischen Stück Land, dem sogenannten Island, ist zu Ende gegangen, aber ich sehe es eher als Anfang, als Ausgangspunkt. Ich habe Dinge mit meinen Augen gesehen. Umgeben von Schönheit und Angenehmheit.

Eine Reise, die mich erzog und mich noch mehr lieben ließ! Ich fühle mich glücklich, ein Leben mit einer solchen Einheit zu führen. Es waren mehr als Fotografien von wunderschönen Landschaften, atemberaubenden Landschaften und liebenswürdigen Menschen, die mich die Dinge als Person fühlen ließen.

Dies war eher ein Duft, der durch Anbetung verstärkt wurde. Erfolgserlebnis.

My trip to this unrealistic piece of land, the so-called Iceland has come to an end but, I see it more as a beginning, a starting point.

I witnessed things with my eyes. Surrounded by beauty and pleasantness. A journey which educated me and made me love even more! I feel fortunate to be living life with such entity. It was more than photographs of beautiful landscapes, breathtaking sceneries and gracious people, that made me feel things as a person.

This was more of a fragrance enhanced with adoration. A sense of achievement. This “Icelandic Odyssey” was something extraordinary. A cold body carries a warm heart. That’s something that I learnt from this trip.

By the way, I feel like a Viking now!

Una publicación compartida de Stefanos Tsitsipas (@stefanostsitsipas98) el

Diese “sländische Odyssee“ war etwas Außergewöhnliches.

Ein kalter Körper trägt ein warmes Herz. Das habe ich aus dieser Reise gelernt. Übrigens, ich fühle mich jetzt wie ein Wikinger! “, War Tsitsipas Überblick über seine Nordische Reise. Nachdem Stefanos seinen Abschied von Island angekündigt hatte, bestätigte Thiem seinen Instagram-Fans, dass er auch Island verlässt und sich auf 2020 vorbereiten wird.

Domi fügte am Ende seiner Bildunterschrift einen kleinen Witz hinzu, der besagte, dass er Tsitsipas nicht finden konnte, obwohl sie sich zur gleichen Zeit im selben kleinen Land befanden. “Ich hatte eine großartige Zeit in Island, was für ein wunderschönes und einzigartiges Land.

Jetzt ist es Zeit, sich auf 2020 vorzubereiten. “ PS: Ich habe auch ein ATV gemietet, um mit dir zu fahren @ stefanostsitsipas98, aber leider konnte ich dich nirgendwo finden. " sagte Thiem. Kurz gesagt, es ist schön zu sehen, dass zwei der besten Spieler Freunde finden und keinen Groll haben, obwohl sie gerade einen wichtigen Titel gewonnen haben.