Filip Krajinovic fühlte sich beim Schocksieg gegen Dominic Thiem “dominant”



by   |  LESUNGEN 788

Filip Krajinovic fühlte sich beim Schocksieg gegen Dominic Thiem “dominant”

Ein dominanter 6: 2: 6: 1-Sieg über der Nummer 3 der Welt und der 2. Saat Dominic Thiem überraschten sogar der Nummer 32 der Welt, Filip Krajinovic. Krajinovic, ein ehemaliger Nummer 26 der Welt, spielte wahrscheinlich das beste Match seiner Karriere, als er Thiem in der zweiten Runde des Cincinnati Masters traf.

"Ich bin ehrlich gesagt ein wenig überrascht, wie das Spiel gelaufen ist. Bei meinem ersten Sieg gegen eine Top-10 freue ich mich sehr darüber und auch, weil ich so gut gespielt habe, wie ich wollte. Ich habe gute Taktiken vorbereitet und ich fühle mich gut, in der dritten Runde zu sein ", sagte Krajinovic exklusiv gegenüber Sport Klub.

Krajinovic verlor in seinen Aufschlag-Spielen für das gesamte Spiel nur zwei Punkte. "Ich habe diese Statistik nicht gesehen, aber ich bin sehr glücklich, weil wir den Aufschlag für eine lange Zeit trainiert haben.

Es funktioniert immer noch nicht so, wie wir es wollen, es ist ein Prozess, in manchen Momenten ist es sehr gut, manchmal scheitere ich, aber ich arbeite weiter. In diesem Match war der Aufschlag eine große Waffe. Wenn das der Fall ist, spiele ich viel entspannter und bin viel aggressiver.

Das hat mir sehr viel bedeutet, man konnte sehen, wie ich nach vorne ging ", fügte Krajinovic hinzu. Aber Krajinovics Hauptaugenmerk liegt auf der Verbesserung seines zweiten Aufschlages. "Meistens mein zweiter Aufschlagt, daran arbeiten wir.

Für das höchste Level und den besseren Rang brauche ich einen schnelleren zweiten Aufschlag. Fortschritte sind zu sehen. Außerdem muss der Prozentsatz des ersten Dienstes für mich höher sein. "

Krajinovic wusste, dass Thiem versuchen würde, etwas anderes zu tun

Nachdem Thiem den ersten Satz leicht verloren hatte, versuchte er Krajinovic zu überraschen, indem er ständig ins Netz kam, aber der Serbe war bereit.

"Er hat die Taktik geändert, weil ich von hinten großartig war und mich dominant fühlte. Ich wusste, dass er etwas ändern würde, ich hatte keinen ständigen Aufschlag und Volleyschuss erwartet, es war sein erstes Spiel seit langer Zeit und er braucht Zeit ", sagte Krajinovic.

Krajinovic spielt als nächstes gegen den Ungar Martin Fucsovics, der den Meister des Nitto ATP-Finals 2017, Grigor Dimitrov, besiegte. "Er ist ein hervorragender Spieler, ich kenne ihn schon sehr lange, wir haben noch in den Junioren zusammen gespielt und wir sind gute Freunde außerhalb des Feldes.

Ich werde wieder versuchen, aggressiv zu sein, das ist der Stil, mit dem ich Aussichten gegen Topspieler habe. Die Chancen stehen 50:50, wir sehen beide eine Chance, wir sind bereit, es geht um das Viertelfinale ", sagte Krajinovic über sein bevorstehendes Spiel.