Thiem spricht sehr gut über Auger-Aliassime vor dem Aufeinandertreffen der US Open



by   |  LESUNGEN 376

Thiem spricht sehr gut über Auger-Aliassime vor dem Aufeinandertreffen der US Open

Weltnummer 3 Dominic Thiem wird Felix Auger-Aliassime definitiv nicht als selbstverständlich ansehen, wenn sie sich in der Ko-Phase der US Open treffen, da er im Spiel des 20-jährigen Kanadiers viel Potenzial und Talent sieht.

Nachdem Auger-Aliassime den ehemaligen Weltnummer 1 Andy Murray in zwei Sätzen besiegt hatte, schlug er den aufstrebenden französischen Star Corentin Moutet und machte die zweite Woche bei den US Open. Thiem, auf Platz 2 Samen, und Weltnummer 21 Auger-Aliassime haben keine vorherigen Treffen.

"Ich meine, ich mag Tennis sehr. Natürlich weiß ich immer, wann sehr gute junge Spieler auftauchen. Bei Carlos Alcaraz ist es jetzt genauso. Wir wissen, dass diese Jungs super gut sein werden, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sie ganz oben sind ", sagte Thiem.

"Mit Felix war es dasselbe. Ich denke, als er erst 16 war oder so, hat er seinen ersten Challenger in Frankreich gewonnen, an den ich mich erinnere. Dann spielte er letztes Jahr Finale in Rio, spielte großartig in Indian Wells, Halbfinale in Miami.

Er war ganz oben. "Ich meine, er ist ein großartiger Spieler, wie ich sagte. Keine wirklichen Schwächen. Großartig anzusehen. Großartiger Athlet, großartige Person. Das einzige, was ihm fehlt, ist die Erfahrung.

Das versuche ich zu meinem Vorteil zu spielen. Es ist nicht meine erste zweite Woche bei einem Slam, aber es ist seine. Das ist wahrscheinlich mein größter Vorteil, den ich in diesem Match habe. "Ich freue mich darauf.

Ich freue mich immer darauf, gegen diese jungen Superstars zu spielen, da ich ein paar Tage 27 bin und nicht mehr jung. Ich denke, es wird eine großartige Begegnung. "

Thiem lobte auch Marin Cilic

Thiem brauchte vier Sätze, um den US Open-Meister Cilic 2014 mit 6: 2, 6: 2, 3: 6, 6: 3 in der dritten Runde der US Open zu überholen.

"Heute war ein gutes Spiel gegen einen großartigen Champion. Die ersten beiden Sätze waren ziemlich einfach. Ich denke, er kam auch wegen der harten Spiele in den Eröffnungsrunden etwas langsam heraus. Er hat mir ein paar kleine Fehler gemacht ", dachte Thiem über den Cilic-Sieg nach.

"Ich hatte Glück, dass ich ihn in den Eröffnungsspielen der ersten beiden Sätze gebrochen habe, was gegen diese großen Aufschlager immer sehr hilfreich ist. Dann erhöhte er sein Niveau in den Sätzen drei und vier sehr.

Gutes Tennis, ganz in der Nähe. Wahrscheinlich wäre ich zu einem fünften (Satz) gegangen, wenn ich diese Haltepunkte nicht bei 2: 2 gespeichert hätte. "Im Allgemeinen war es ein gutes, enges Spiel. Ich bin glücklich. Aber natürlich muss ich mich verbessern, um die Chance zu bekommen, weiterzukommen."