Thiem glaubt,dass er bereit sein wird,Nadal um den French Open-Titel herauszufordern



by   |  LESUNGEN 287

Thiem glaubt,dass er bereit sein wird,Nadal um den French Open-Titel herauszufordern

Der Österreicher Dominic Thiem glaubt, dass er für die French Open in Ordnung sein wird und bereit ist, um einen weiteren Grand-Slam-Titel zu kämpfen, nachdem er bei den US Open seinen ersten Major-Titel errungen hat.

Am Sonntag erholte sich Thiem von zwei Sätzen und besiegte Alexander Zverev im Finale der US Open mit 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 7:6 (6). Thiem, der in den letzten beiden French Open-Finals jeweils Zweiter bei Rafael Nadal wurde, wurde nach dem Finale gefragt, ob der Spanier in einer besseren Position sei, seit er die US Open übersprungen habe.

"Nun, ich denke physisch geht es mir gut, 100%. Ich werde genug Zeit haben, um mich von all den Problemen zu erholen, die ich hatte ", sagte Thiem. "Aber die Frage ist, wie ich es mental mit den Emotionen machen werde.

Offensichtlich war ich noch nie in dieser Situation. Ich habe ein großes Ziel erreicht. Nun, ich weiß nicht, wie ich mich in den nächsten Tagen fühlen werde. "Gleichzeitig wird es so sein oder ich gehe davon aus, dass es für mich jetzt bei den größten Turnieren einfacher wird, weil ich es natürlich im Hinterkopf hatte, dass ich bisher eine großartige Karriere hatte, viel besser Karriere, von der ich nie träumen konnte, aber bis heute fehlte noch ein großer Teil, ein großes Ziel.

"Mit diesem Ziel denke ich und hoffe, dass ich ein bisschen entspannter bin und bei den größten Events ein bisschen freier spiele."

Thiem besteht darauf, dass er Zverev nie als selbstverständlich angesehen hat

Thiem zeigte während der gesamten US Open eine großartige Leistung - er wurde als Favorit angesehen -, aber das hat ihn nicht beeindruckt.

"Nun, ich meine, die Medien haben mich zu einem Favoriten in diesem Spiel gemacht. So bin ich nicht reingegangen. Ich weiß, wozu Sascha fähig ist. Ich habe mich immer auch an das harte Spiel in Australien erinnert, das völlig offen war und das das ganze Spiel über am Rande stand ", sagte Thiem.

"Ich habe ein hartes Spiel erwartet und ein offenes Spiel erwartet. Nun, in den ersten beiden Sätzen und einer Break war es eine Möglichkeit für ihn, aber wie gesagt, ich habe nie aufgehört zu glauben, ich habe nie aufgehört zu glauben, dass ich es bin."

werde mich befreien und an einem Punkt besser spielen. "Nun, am Ende spielt es keine Rolle, wen ich geschlagen habe oder welches Turnier es ist. Ich meine, ich habe gerade einen Major gewonnen und es ist einfach unglaublich."