Dominic Thiem "fühlt sich großartig", als er den ersten Titel im ATP-Finals anstrebt



by   |  LESUNGEN 487

Dominic Thiem "fühlt sich großartig", als er den ersten Titel im ATP-Finals anstrebt

Weltnummer 3 Dominic Thiem sagt, er sei in London angekommen und fühle sich geistig und körperlich großartig. Er hoffe, beim diesjährigen Nitto ATP-Finals noch einen Schritt weiter zu gehen. Thiem, der bei den letzten US Open seinen ersten Grand-Slam-Titel gewann, konnte letztes Jahr sein erstes Finale beim Nitto ATP-Finale erreichen, nachdem er in einem Match mit drei Sätzen von Stefanos Tsitsipas besiegt worden war.

"Letztes Jahr war ich hier ein bisschen krank, aber ich habe großartig gespielt. Ich brauchte danach eine Pause. In diesem Jahr fühle ich mich großartig - körperlich und geistig. Ich könnte wahrscheinlich sofort nach Australien gehen.

" Thiem sagte in seiner Pressekonferenz vor dem Turnier beim Nitto ATP Finals, wie Nikolaus Fink enthüllte. In der Zwischenzeit hat der hochrangige österreichische Tennisspieler Thiem seine Ansichten zu den Olympischen Spielen geändert und würde gerne nächstes Jahr seinen ersten olympischen Auftritt bei den Olympischen Spielen in Tokio haben.

"Ich hatte Glück. Dieses Jahr hätte ich wegen Kitzbühel nicht spielen können. Um ehrlich zu sein, habe ich meine Meinung geändert. Es wäre ein Traum, an den Olympischen Spielen teilzunehmen. Ich würde gerne nächstes Jahr dort spielen.

"

Thiem inspiriert von Andy Murray und Juan Martin del Potro

Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio besiegte der Brite Murray den Argentinier del Potro und wurde der erste Spieler, der jemals hintereinander olympische Goldmedaillen gewann.

"Ich habe die Emotionen von Murray und del Potro gesehen. Vielleicht kann ich in meiner Karriere drei Olympische Spiele spielen", sagte Thiem. Thiem erlitt vor seinen Heimfans in Wien eine enttäuschende Viertelfinale-Niederlage und hat seitdem nicht mehr gespielt, da er sich gerade von einer Verletzung erholt hatte.

"Nachdem ich bei meinem Heimturnier in Wien im Viertelfinale verloren hatte, erholte ich mich von meiner Fußverletzung", sagte Dominic Thiem auf seiner Website. "Ich habe zwei, drei Tage gebraucht, um mich zu erholen, und dann habe ich mich in der O2-Arena auf das Finale in London vorbereitet."

Vor einigen Tagen beschrieb Thiem das Nitto ATP Finals als Endziel. "Am Mittwoch fahre ich mit einem 'Mini-Team' nach London. Das Endziel von 2020, die Erinnerungen an das letzte Jahr sind schön! ", Sagte Thiem.

"In der Gruppenphase habe ich Roger Federer und Novak Djokovic geschlagen, im Halbfinale habe ich Alexander Zverev geschlagen. „Dann hatte ich das 6-7 im dritten Satz gegen Stefanos Tsitsipas. Es waren nur ein paar Punkte, die über Himmel oder Hölle entschieden haben. "