Dominic Thiem: Nico Massu hat mich überzeugt, die Olympischen Spiele zu spielen



by   |  LESUNGEN 389

Dominic Thiem: Nico Massu hat mich überzeugt, die Olympischen Spiele zu spielen

Einen Olympiasieger an seiner Seite zu haben, hat ihn sicherlich dazu gebracht, seine Meinung zu ändern. Dominic Thiem, der derzeitige Nummer drei der Welt, gab vor einigen Tagen bekannt, dass er die Olympischen Spiele in Tokio nächstes Jahr in seinen Kalender aufnehmen wird, nachdem er dies für den Fall ausgeschlossen hatte, dass sie im Jahr 2020 stattgefunden hatten.

"Ich gehe zu den Olympischen Spielen in Tokio. Ich habe darüber nachgedacht und werde dieses Ereignis am Ende in den Kalender für die Saison 2021 aufnehmen. Mein Trainer Nicolas Massu erzählte mir von unglaublich wunderbaren Emotionen und ich möchte sie fühlen.

Für einen Athleten muss die Atmosphäre der Spiele einzigartig sein und ich möchte sie erleben ", sagte der aktuelle US Open-Champion. Es sei daran erinnert, dass Massu 2004 in Athen zwei Goldmedaillen gewann, sowohl im Einzel als auch im Doppel (zusammen mit Fernando Gonzalez).

Ebenso hatte Thiem nie den Wunsch gezeigt, an den Olympischen Spielen teilzunehmen. Er war auch eine der Figuren bei den Spielen in Rio 2016, die beschlossen, nicht teilzunehmen, und sich sogar für die erste Ausgabe der Los Cabos Open angemeldet hatten, einem Turnier, an dem er aufgrund einer Verletzung nicht teilnahm.

Thiem sprach auch über seine bevorstehende Teilnahme am Laver Cup

Der Österreicher sprach wiederum über den Laver Cup, bei dem er wieder Teil der europäischen Mannschaft sein wird: "Ich mag die aktuelle Formel des Laver Cup.

Einerseits nehmen wir alle das Turnier ernst und wollen den Titel gewinnen, andererseits haben wir eine tolle Zeit, wir behandeln uns als Freunde und ermutigen uns gegenseitig. Ich habe mit Europa bereits zweimal den Titel gewonnen und hoffe, den Hattrick 2021 zu erreichen.

" Die Wahrheit ist, dass Thiem als einer der Hauptfavoriten nach Tokio kommen wird, um die Goldmedaille zu gewinnen. Wie wird sich der Nummer drei der Welt bei den nächsten Olympischen Spielen entwickeln?