Dominic Thiem reist am Donnerstag nach Australien: "Hier ist, was ich für 2021 will"



by   |  LESUNGEN 1048

Dominic Thiem reist am Donnerstag nach Australien: "Hier ist, was ich für 2021 will"

Der österreichische Tennisspieler Dominic Thiem hat diese Gruppe seit seinem Beitritt zu den Top 10 im Jahr 2016 nie mehr verlassen und ist zu einem der beständigsten Spieler auf der Männertour geworden. Seine besten frühen Karriereergebnisse erzielte er bei Roland Garros, wo er 2016 und 2017 erstmals das Halbfinale gewann und erreichte dann das Finale sowohl 2018 als auch 2019, verlor in beiden Fällen gegen der König aus Sand Rafael Nadal, sammelte aber neue Erfahrungen für 2020, das Jahr, das ihn in der Welt des Tennis geweiht hatte.

Derzeit ist der Nummer 3 der Welt der gefährlichste Rivale der Big 3, einer Gruppe bestehend aus Roger Federer, Rafael Nadal und dem weltweit führenden Novak Djokovic. Thiem hatte große Siege gegen sie und schlug sie 16 Mal auf jeder möglichen Oberfläche.

Zu seinen wichtigsten Niederlagen zählen sicherlich die beiden Ko-Spiele im Finale der ATP-Finals 2019 und 2020, aber in diesem letzten Jahr erzielte er sein bestes Ergebnis, indem er die US Open in fünf Sätzen gegen Alexander Zverev gewann.

In New York war er 0: 2 gegen den Deutschen und erzielte ein unglaubliches und sensationelles Comeback, um im Alter von 27 Jahren seinen ersten Grand-Slam-Titel zu holen.

Dominic Thiem und sein 2021

Thiem hat vor ungefähr sechs Wochen mit dem Training für die neue Saison begonnen und bereitet sich darauf vor, nach Australien zu reisen, wo er nächsten Donnerstag Adelaide erreichen wird.

Er wird zwei Wochen unter Quarantäne gestellt und vor dem ATP Cup und den Australian Open mit prominenten Tennisspielern in Sichtweite trainieren. Mit Blick auf das Jahr 2021, die Saison, in der sicherlich der Nummer 3 der Welt sein Niveau erneut bestätigen will, veröffentlichte er die folgenden Worte: "Dieses Jahr war ich mehr als sonst im Urlaub, aber dann lief das Training gut.

In den ersten zwei Wochen habe ich nur dank der Hilfe des Physiotherapeuten Alex Stoner Fitness gemacht. In Australien kann ich in der ersten Woche nur mit einem Trainingspartner und in der zweiten Woche mit zwei anderen spielen.

Wir können auch in der dritten Woche wahrscheinlich sogar ohne Maske seit den Tagen von Indian Wells 2020 ausgehen, das ist sensationell. Ich hoffe, dass ich das ganze Jahr spielen kann und zumindest die Ergebnisse der letzten beiden wiederholen kann, aber vor allem möchte ich auch, dass unser Leben so schnell wie möglich wieder normal wird. "