Dominic Thiem: "Vier von uns werden versuchen, Djokovic, Nadal zu schlagen"



by   |  LESUNGEN 359

Dominic Thiem: "Vier von uns werden versuchen, Djokovic, Nadal zu schlagen"

Dominic Thiem wird die neue Saison als Grand Slam-Champion und Nummer 3 der Welt beginnen. Der Österreicher verbüßt ​​vor der Melbourne-Reise eine zweiwöchige Quarantäne in Adelaide und führt Österreich beim ATP Cup vor den Australian Open an.

Thiem ist bestrebt, Rafael Nadal und Novak Djokovic im Jahr 2021 herauszufordern und eine weitere große Krone zu suchen, die von seinen Fähigkeiten überzeugt ist, nachdem er in der Saison hinter uns neue Wege beschritten hat.

Über die Favoriten der Australian Open sagte Thiem, dass Djokovic und Nadal immer noch ein bisschen vorne sind, obwohl vier Spieler die Krone vor sich stehlen könnten. Neben sich selbst nannte der Österreicher Stefanos Tsitsipas, Alexander Zverev und Daniil Medwedew als die führenden Kandidaten, um zwei Legenden zu schlagen und die Saison mit einer hohen Note zu eröffnen.

Dominic hatte vor einem Jahr die große Chance, den ersten Major-Pokal in Melbourne zu holen. Gegen Novak Djokovic führte er zwei Sätze zu einem, bevor er in fünf Sätzen fiel.

Dominic Thiem enthüllt seine Favoriten bei den Australian Open

Dominic kehrte bei den US Open stärker zurück und nutzte die Tatsache, dass keiner der größten Rivalen auf seinem Weg zur Trophäe war, um mit 27 Jahren einen großen Ruhm zu begrüßen.

Im entscheidenden Duell verlor Thiem die ersten beiden Sätze in kürzester Zeit gegen Alexander Zverev und musste hart arbeiten, um in den Sätzen drei und vier wieder auf die Anzeigetafel zu kommen. Dominic hatte im dritten Satz die Oberhand, aber es war Alexander, der den Sieg in der Hand hatte und für den Sieg aufschlage, aber im schlimmsten Moment gebrochen wurde.

Die Begegnung ging bis zum Ende, und Thiem setzte sich im entscheidenden Gleichstand durch und wurde der achte aktive Major-Champion. "Ich sehe Rafael Nadal und Novak Djokovic immer noch einen kleinen Schritt über Stefanos Tsitsipas, Daniil Medwedew, Alexander Zverev und mir, aber alle sechs haben die Chance, das Turnier zu gewinnen.

Wir wollen auf jeden Fall beim ATP Cup gut spielen. Ich denke auch, dass Österreich gute Chancen hat, weil wir eine starke Mannschaft haben. Das Team mag den ATP Cup grundsätzlich und hat auch etwas aus dem letzten Jahr wieder gut zu machen.

2020 war ein bisschen bitter, weil ich auch gut vorbereitet war und dann zwei schlechte Spiele gespielt habe; Ich hoffe, es dieses Jahr besser zu machen ", sagte Dominic Thiem.