Bruneau: Kanada kann auch ohne Leylah Fernandez und Bianca Andreescu gut abschneiden



by   |  LESUNGEN 673

Bruneau: Kanada kann auch ohne Leylah Fernandez und Bianca Andreescu gut abschneiden

Der kanadische Billie-Jean-King-Cup-Kapitän Sylvain Bruneau besteht darauf, dass sie trotz der Abwesenheit von Bianca Andreescu und Leylah Fernandez beim Billie-Jean-King-Cup nicht abgeschrieben werden sollten. Das kanadische Team erlitt einen schweren Schlag, als ihre beiden besten Spielerinnen beschlossen, das Turnier auszulassen.

Kanadas Kapitänin Heidi El Tabakh heiratet während des Billie Jean King Cups, also wurde er durch Bruneau ersetzt. Bruneau nominierte Rebecca Marino, Carol Zhao, Francoise Abanda und Gabriela Dabrowski für den Billie Jean King Cup.

"Ich habe immer Mannschaftswettbewerbe genossen und unser Land vertreten. Ich denke, dies ist das größte Privileg und die größte Ehre, also dies ist für dieses eine Mal und ich weiß es wie immer zu schätzen.

Das ist auch ein besonderes Event, weil wir am Ende des Jahres noch nie in dieser Umgebung mit den Top-Ländern waren, es ist etwas ganz Besonderes, also genießen wir es wirklich,“ sagte Bruneau auf der Billie Jean King Cup-Website.

Bruneau vertraut dem kanadischen Team an, dass es einen tiefen Lauf machen könnte

"Wir sind bereit und ich weiß, dass die Mädchen alles geben werden, was sie haben. Ich glaube, dass, auch wenn wir auf dem Papier wahrscheinlich weniger platziert sind, alles möglich ist, darauf vertraue ich wirklich,“ Bruneau hinzugefügt.

Kanada trifft in der Gruppenphase auf Frankreich und Tschechien. „Ich war sehr neugierig, hierher zu kommen und zu sehen, wie es sein würde und was ich sehe, ist, dass die Organisation wirklich gut ist,“ sagte Cornet.

„Es ist nicht einfach, einen solchen Wettbewerb mit 12 Teams, demselben Hotel, am selben Veranstaltungsort, mit all den Umkleidekabinen und der gesamten Organisation zu organisieren, die folgt, und ich denke, sie machen großartig.

Die Bedingungen sind wirklich super und ich gratuliere Prag dazu.“ Frankreich kehrte als Titelverteidiger zum Billie Jean King Cup zurück. "Ich habe den Mädchen gesagt, ich bin mir sicher, dass das Land, das diesen Wettbewerb gewinnt, sie am Ende mit wundervollen Emotionen und wundervollen Erinnerungen verlassen werden.

Ich habe sie gebeten, alles zu tun, um das wieder leben zu können“, sagte Julien Benneteau, Kapitän des französischen Billie Jean King Cups.