Leylah Fernandez wird Kanada in der kommenden BJK Cup-Qualifikation Serie anführen



by   |  LESUNGEN 773

Leylah Fernandez wird Kanada in der kommenden BJK Cup-Qualifikation Serie anführen

Die Nummer 21 der Welt, Leylah Fernandez, hat bestätigt, dass sie Kanada anführen wird, wenn sie in einer Qualifikationsserie zum Billie Jean King Cup gegen Lettland antreten. Fernandez wird von Rebecca Marino, Gabriela Dabrowski, Francoise Amands und Carol Zhao begleitet, wenn Kanada vom 15.

bis 16. April in Vancouver gegen Lettland antritt. „Ich freue mich sehr, bei den diesjährigen Billie Jean King Cup Qualifiers zu spielen“, sagte Fernandez laut Tennis Canada. „Ich habe immer so viel Spaß daran, bei diesen Serien zu spielen, und ich freue mich darauf, es endlich auf heimischem Boden tun zu können.

Die kanadischen Farben auf dem Platz zu tragen, ist immer eine Ehre und ich kann es kaum erwarten, dies vor einem kanadischen Publikum zu tun.“

Das kanadische BJK-Cup-Team hofft, dass Fernandez sie zum Sieg führt

Lettland hat auch einige Qualitäten auf seiner Seite, da sie wahrscheinlich von Jelena Ostapenko, der Nummer 12 der Welt, angeführt werden.

„Wir sind begeistert, in unserer Serie gegen Lettland in Kanada zu spielen“, sagte Kanadas Kapitänin Heidi El Tabakh. „Für einige der Mädchen im Team, einschließlich mir, wird es die erste Heimserie sein.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Team, das wir zusammenstellen konnten, und sind zuversichtlich, dass Leylah, Gabriela, Rebecca, Françoise und Carol alles geben werden, um den Sieg für Kanada zu sichern und sich für das Billie Jean King Cup-Finals zu qualifizieren “.

Fernandez hat letztes Jahr das Billie Jean King Cup Finals übersprungen, aber sie wird für die kommende Qualifikationsserie zum kanadischen Team zurückkehren. Die Kanadier glauben fest daran, dass Fernandez und der Rest des Teams gegen Lettland gewinnen werden.

„Die Athletinnen, die am Billie Jean King Cup teilnehmen, strotzen nur so vor Talent. Sie sind Elite-Wettkämpferinnen und leidenschaftlich. Die Kanadier können es kaum erwarten, sie spielen zu sehen“, sagte die ehrenwerte Pascale St-Onge, Sportministerin und zuständige Ministerin der Wirtschaftsentwicklungsagentur Kanadas für die Regionen von Quebec.

„Diese Athleten sind eine immense Quelle des Stolzes. Sie inspirieren uns alle, insbesondere die Jugend, zu einem aktiveren Leben. Unsere Regierung wünscht allen Teilnehmerinnen viel Glück.“ Fotokredit: Srdjan Stevanovic/Tennis Canada