Egor Gerasimov zeigt nach dem Montpellier-Match Respekt vor Andy Murray



by   |  LESUNGEN 932

Egor Gerasimov zeigt nach dem Montpellier-Match Respekt vor Andy Murray

Weltnummer 83 Egor Gerasimov hat es am Montag in der ersten Runde von Montpellier absolut genossen, gegen den dreifachen Grand-Slam-Meister Andy Murray zu spielen. Gerasimov, eine ehemalige Nummer 65 der Welt, benötigte eine Stunde und 44 Minuten, um einen 7-6 (8) 6-1-Sieg gegen Murray, der Nummer 1 der ehemaligen Welt, zu erzielen.

Gerasimov und Murray spielten zum ersten Mal gegeneinander. Murray, jetzt auf Platz 121, spielte sein erstes ATP-Event der Saison. "Ich habe nur versucht, mich auf das Spiel zu konzentrieren und nicht an Fehler zu denken", sagte Gerasimov in seinem Interview auf dem Platz, wie auf der ATP-Website zitiert.

"Ich wollte heute nur mein Bestes geben, weil ich mit einem großartigen Champion gespielt habe. Es war eine große Erfahrung und ich bin glücklich."

Gerasimov gewann einen knappen ersten Satz

Gerasimov holte die erste Break des Spiels im siebten Spiel, aber seine Führung war nur von kurzer Dauer, als Murray im folgenden Spiel zurückbrach, um den ersten Satz mit 4: 4 zu binden.

Da keine Breaks mehr zu sehen waren - der erste Satz ging in einen Tiebreak -, in dem Murray drei aufeinanderfolgende Punkte gewann, um zwei aufeinanderfolgende Punkte von 6-4 nach unten zu sparen und seinen ersten Satzpunkt zu verdienen.

Aber Gerasimov speicherte dann den Satzpunkt und gewann auch den folgenden Punkt, um eine 8-7 Führung zu übernehmen. Murray speicherte den dritten Satzpunkt, um den Tiebreak mit 8: 8 auszugleichen, aber Gerasimov gewann dann die folgenden zwei Punkte, um einen knappen ersten Satz zu gewinnen.

Nachdem Gerasimov einen knappen ersten Satz gewonnen hatte, dominierte er den zweiten Satz absolut, da er zwei Breaks einlegte und keine Aufschlag-Spiele verlor, um einen geraden Satzgewinn zu erzielen. "Ich habe nur versucht, gute Aufnahmen zu machen, das war's", sagte Gerasimov.

"Ich habe nicht daran gedacht, den Tiebreak zu gewinnen oder den Tiebreak zu verlieren. Ich habe über das Platz nachgedacht, über das Spiel. " Gerasimov wird als nächstes gegen den Slowenen Aljaz Bedene spielen, der Jannik Sinner in drei Sätzen besiegte.