Goffin war begeistert, nachdem er seinen ersten ATP-Titel seit 2017 gewonnen hatte



by   |  LESUNGEN 336

Goffin war begeistert, nachdem er seinen ersten ATP-Titel seit 2017 gewonnen hatte

Der hochrangige belgische Tennisspieler David Goffin besiegte im Finale von Montpellier der Nummer 1 Samen und holte sich seinen fünften ATP-Titel. Der Nummer 2 Samen, Goffin, erholte sich von einem Ein-Satz-Defizit, schlug den Spanier mit 5: 7: 6: 4: 6: 2 und gewann seinen ersten Titel der Saison.

"Es ist nie einfach, Turniere zu gewinnen. Dies ist mein fünftes und jedes Turnier, das ich gewonnen habe, war etwas ganz Besonderes “, sagte Goffin in einem Interview vor Platz auf der ATP-Website. "Ich hatte einige Chancen, ich hatte Spiele, bei denen ich keine Chance hatte, im Finale zu gewinnen."

Manchmal nimmst du es, manchmal nicht. Ich habe einige Endspiele gespielt, aber du musst weitermachen, du musst dein Spiel verbessern, du musst kämpfen und ich bin froh, dass es sich am Ende ausgezahlt hat. " Goffin gewann seinen ersten Titel seit 2017.

"Ein Finale ist immer anders. Man muss es einfach machen", sagte Goffin. "Du hattest bereits eine gute Woche und spielst das Finale. Es ist das letzte Spiel der Woche, also musst du alles geben, um den Pokal zu gewinnen.

Ansonsten ist es schwierig, ein Turnier zu gewinnen. Ich habe es geschafft, ich habe mein Level erhöht und bin am Ende wirklich glücklich, weil es ein harter Moment war. [Ich hatte] harte Wochen in der letzten Saison und ich bin froh, dass ich mit einem solchen Level zurück bin.

"

Goffin würdigte Bautista Agut

Bautista Agut gewann einen knappen ersten Satz, um die Führung im Match zu übernehmen, aber Goffin behielt seinen Fokus und erzielte einen Comeback-Sieg. "Er hat die ganze Woche sehr gut gespielt und ich weiß immer gegen Roberto, dass er ein sehr harter Gegner ist", sagte Goffin.

"[Er] ist einer der größten Kämpfer und einer der besten Spieler der Welt, daher ist es immer schwierig. Besonders im Finale musste ich mein bestes Tennis spielen und ich denke es war der Fall… Ich begann vom Beginn des zweiten [Satzes] an gut zu spielen und musste alles geben. Das war heute meine einzige Chance. “