Kei Nishikori: Ich bin froh, dass ich angefangen habe, mein Tennis zurückzubekommen



by   |  LESUNGEN 402

Kei Nishikori: Ich bin froh, dass ich angefangen habe, mein Tennis zurückzubekommen

Weltnummer 45 Kei Nishikori gab zu, dass er seine Chancen gegen Felix Auger-Aliassime vor dem Spiel nicht gut eingeschätzt hatte, aber nach Beginn des Spiels änderte sich alles. Nishikori, ein ehemaliger Nummer 4 der Welt, holte sich in der ersten Runde in Rotterdam einen überraschenden 7: 6 (4) 6: 1-Sieg gegen Auger-Aliassime (Nummer 7 Samen) und holte seinen ersten Saisonsieg.

"Vor dem Match hatte ich kein gutes Zeichen, ich habe im Training nicht gut gespielt, aber als ich in das Spiel kam, hatte ich plötzlich das Gefühl, ich könnte gute Punkte machen," Nishikori sagte, wie von Seiadoumogera / Twitter enthüllt.

Ich war gefasst und mein Aufschlag war besser, ich bekam viele freie Punkte mit meinem Aufschlag, was einen großen Unterschied im Vergleich zu Spielen in Australien machte. Ich konnte meinen Aufschlag leicht halten ...

vielleicht nicht leicht (lacht).“

Nishikori begann die Saison mit drei Niederlagen in Folge

Nishikori verlor beim ATP Cup gegen den Argentinier Diego Schwartzman und den Russen Daniil Medvedev, bevor er in der ersten Runde der Australian Open gegen Pablo Carreno Busta verlor.

"Ja, ich habe das Gefühl, dass es lange her ist, seit ich das letzte Mal gewonnen habe", gab Nishikori zu. “Am Ende des Spiels war es ein bisschen flach, aber ich habe gut gespielt, ich war damit zufrieden.

Ich habe die 1. Runde der AO verloren, war aber schon damals positiv. Ich bin froh, dass ich angefangen habe, mein Tennis zurückzubekommen. Vor dem Turnier dachte ich, ich hätte Spieler mit niedrigerem Rang spielen sollen, um meinen Rhythmus zu erreichen, anstatt Top-Spieler (in Rotterdam), aber ich hatte das Gefühl, auf diesem Niveau mithalten zu können.

Ich fühlte mich nicht gehetzt wie in Australien, das war gut. Ich habe mit Harrison in Florida viele Punkte geübt, die gute Dinge gebracht haben.“ Nishikori spielt als nächstes gegen Alex de Minaur.