Daniel Evans 'Worte vor dem Spiel gegen Roger Federer



by   |  LESUNGEN 1195

Daniel Evans 'Worte vor dem Spiel gegen Roger Federer

Für Roger Federer wird es kein besonders einfaches Debüt: Der ehemalige Weltranglistenerste, der mehr als ein Jahr wegen zweier Knieoperationen stehen blieb, wird ihn in der zweiten Runde der ExxonMobil Open in Doha gegen den Briten Daniel Evans sehen, ein Spieler, der die neue Saison mit dem Gewinn seines ersten Karrieretitels in Melbourne und dem 26.

Platz in der Weltrangliste, seiner besten Rangliste, begann. Evans besiegte den Franzosen Jeremy Chardy im ersten Spiel in Doha, einem Spieler, dem er in Melbourne gegenüberstand und den er besiegte. Seltsamerweise war der englische Spieler auch 2017 der erste Gegner von Federer, als der achtfache Wimbledon-Champion nach einer mehrmonatigen verletzungsbedingten Pause wieder in den Hopman Cup zurückkehrte.

Evans: "Es wird eine großartige Atmosphäre mit Roger Federer"

Nach dem Sieg in der ersten Runde mit drei Sätzen sagte Daniel in einem Interview auf dem Platz: „Es war ein schwieriges Spiel.

Er spielte und aufschlage ziemlich gut. Ich dagegen habe nicht so gut geschlagen. Ich bin froh, der Gewinner im dritten Satz zu sein. “ Der Birmingham-Spieler hat Roger Federer in seiner Karriere bereits dreimal herausgefordert, seltsamerweise immer bei Grand-Slam-Events: in Wimbledon im Jahr 2016, bei den Australian Open und bei den US Open im Jahr 2019.

Der Brite hat es nie geschafft, König Roger ein einziges Satz zu entreißen. "Es wird eine großartige Atmosphäre", versprach Evans. „Es ist großartig, hier rauszugehen und sich Roger zu stellen.

Es ist immer schön, jemanden so gut wie ihn herauszufordern und zu sehen, was meine Fähigkeiten sind. “ Der 30-jährige Evans erreichte bei den Australian Open 2017 das Achtelfinale und verlor in vier Sätzen gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga.

Roland Garros in Paris ist das einzige Grand Slam-Event, bei dem Daniel noch nie ein Hauptziehungsspiel gewonnen hat: Er hat in der ersten Runde 2017, 2019 und 2020 verloren. Vor vier Jahren gelang es ihm, das Finale von Apia International in Sydney zu erreichen, das von Gilles Muller besiegt wurde.

Im Jahr 2019 wurde er stattdessen im Finale von Radu Albot in Delray Beach mit einem Ergebnis von 3-6 6-3 7-6 gestoppt. Das Doha-Turnier endet am 13. März. Fotokredit: The Mirror