Lorenzo Musetti nach dem Sieg gegen Paire: "Ich habe ein großartiges Spiel gespielt"



by   |  LESUNGEN 496

Lorenzo Musetti nach dem Sieg gegen Paire: "Ich habe ein großartiges Spiel gespielt"

Der magische Moment des sehr jungen italienischen Tennisspielers Lorenzo Musetti geht weiter. Der talentierte Athlet aus Carrara, nachdem er letzte Woche in Acapulco das Halbfinale erreicht hatte, holte einen weiteren Sieg beim Miami Masters 1000.

Bei seinem ersten Auftritt in diesem Event fand Musetti nach dem gestrigen Sieg über der Nummer 23 Samen Benoit Paire zur dritten Runde. Bei seinem ersten Auftritt bei diesem Event besiegte Musetti den 23. Samen Benoit Paire und rückte nach dem gestrigen Sieg in die dritte Runde vor.

Obwohl der französische Tennisspieler keine einfache Phase erlebt (nur ein Sieg im Jahr 2021), blieb Musetti während des gesamten Spiels konzentriert und ließ seinem Gegner keine Chance, zurückzukehren.

Das Spiel endete mit einem doppelten 6: 3 und in der nächsten Runde muss Musetti einen erfahrenen Tennisspieler von hoher Qualität wie den Kroaten Marin Cilic herausfordern, der unversehrt aus einem authentischen Kampf gegen den chilenischen Tennisspieler Christian Garin hervorgegangen ist.

Musettis Worte auf der Pressekonferenz

Am Ende des Spiels veröffentlichte ein zufriedener Musetti auf der Pressekonferenz die folgenden Worte. Hier sind seine Worte: "In einem Spiel wie diesem war es das Ziel, mich nur auf mich selbst zu konzentrieren.

Ich musste nicht an Benoit denken. Ich denke, ich habe ein großartiges Match gespielt. Ich habe die schwierigen Punkte gut gemeistert und bin sehr zufrieden mit dem Verlauf. Vom ersten Punkt an dachte ich, konzentriert zu sein, weil ich wusste, dass es schwierig werden würde.

Paire ist ein fantastischer Spieler. Er ist ein guter Kerl und schon in Acapulco haben wir uns getroffen und er hat mir viele nette Worte gegeben. Noch heute nach meinem Sieg war er sehr nett zu mir." Dank dieses Erfolgs hat Musetti einen Teil von 4 Siegen und eine Niederlage in den Spielen, die für die Hauptziehung des Masters 1000 gültig sind.

Seine früheren Erfahrungen gehen auf die Internazionali d'Italia in Rom im letzten Jahr zurück, wo er nach guten Siegen über Stan Wawrinka und den japanischen Tennisspieler Kei Nishikori in der dritten Runde ausschied.

In der dritten Runde hier in Miami wird Musetti die frühere Nummer 3 der Welt und auf jeden Fall einen ziemlich schwierigen Tennisspieler herausfordern, insbesondere auf Hartplätzen wie dem kroatischen Marin Cilic. Es wird interessant sein, ihn gegen einen so erfahrenen Tennisspieler spielen zu sehen. Fotokredit: myKhel.com