Fognini: Ich werde Ihnen sagen, was es bedeutet, in der Ära von die Big 3 zu spielen



by   |  LESUNGEN 943

Fognini: Ich werde Ihnen sagen, was es bedeutet, in der Ära von die Big 3 zu spielen

Während seiner Karriere hat Fabio Fognini verschiedene Befriedigungen weggenommen und ein hohes Ansehen erreicht. Er erreichte die Top 10 und gewann vor zwei Jahren hier in Monte Carlo ein Masters 1000, erzielte hervorragende Ergebnisse und besiegte auf Sand eine Legende auf dieser Oberfläche wie Rafael Nadal.

Gleichzeitig gab es bei seinen Fans jedoch immer den Zweifel, dass der Ligurier mehr hätte tun und vielleicht noch überraschendere Ergebnisse erzielen können. Fognini bereitet sich darauf vor, in Monte Carlo zu spielen.

Heute könnte er gegen den Serben Miomir Kecmanovic spielen, wenn der Regen es zulässt. Er will den Titel verteidigen und das bestmögliche Turnier spielen. Der Italiener nimmt auch am Doppelturnier teil, bei dem er in der ersten Runde des Turniers einen schönen Sieg errungen hat, gepaart mit der Top 10 Spieler und dem talentierten Argentinier Diego Schwartzman.

Fogninis Worte über die Big 3

Der erfahrene ligurische Tennisspieler befindet sich jetzt in der letzten Phase seiner Karriere und erzählte an den Mikrofonen der berühmten spanischen Zeitung "As" einige Anekdoten und was es für ihn bedeutete, in der Ära von drei Tennislegenden wie Roger Federer zu leben und zu spielen , Rafael Nadal und Novak Djokovic.

Hier sind seine Worte: "In dieser Zeit zu spielen war einerseits ein Segen und andererseits ein großes Unglück. Ich denke, junge Spieler haben das Glück, eines Tages ohne die Big 3 zu spielen, was ich nie konnte.

Es war zu einem Zeitpunkt gekommen, an dem es für mich eine Herausforderung war, die zweite Woche eines Grand Slam zu erreichen. Für mich war es wie ein Finale. Ich wusste bereits, dass ich andere exzellente Tennisspieler wie Andy Murray oder Juan Martin del Potro herausfordern musste, bevor ich mich ihnen stellte.

Einerseits kann ich sagen, dass ich Turniere und Jahre mit den Besten der Geschichte geteilt habe, andererseits war das Schlimme, dass viele schwierige Dinge passieren mussten, um zu gewinnen." Fognini ist von einem schwierigen Jahr 2020 zurückgekehrt, aufgrund von Pandemien und vor allem einer Verletzung, die ihn verlangsamte, und arbeitet in diesem Jahr 2021 daran, zu einem hervorragenden Tennisniveau zurückzukehren. Fotokredit: REUTERS