Tsitsipas zeigt Respekt vor Karatsev, nachdem er ihn in Monte Carlo besiegt hat



by   |  LESUNGEN 394

Tsitsipas zeigt Respekt vor Karatsev, nachdem er ihn in Monte Carlo besiegt hat

Der hochrangige griechische Tennisspieler Stefanos Tsitsipas unterstrich, dass er wusste, dass es gegen Aslan Karatsev nicht einfach sein würde, und er ging voll in das Match, um sein bestes Spiel zu liefern. Tsitsipas, der auf Platz 5 der Welt rangiert, gewann mit 6: 3, 6: 4 gegen Karatsev und erreichte damit die dritte Runde von Monte Carlo.

Tsitsipas rettete im Eröffnungsspiel des Spiels zwei Breakpoints, bevor er im vierten Spiel die einzige Break des ersten Satzes einlegte. Im zweiten Satz brach Tsitsipas Karatsevs Aufschlag im dritten Spiel und hielt dann an seinem Aufschlag fest, um einen geraden Sätzen Sieg zu erzielen.

"Ich wusste, dass ich mich heute einem schwierigen Gegner stellen musste", sagte Tsitsipas in seinem Interview nach dem Spiel, wie auf der ATP-Website zitiert. „Aslan hat dieses Jahr einige großartige Ergebnisse erzielt… Ich habe es geschafft, ihn zurückzudrängen und mit meiner Vorhand anzugreifen.

Für mich hat es ganz gut geklappt. "Meine Erfahrung auf Sandplätzen hilft mir sehr, jedes Jahr stärker zurück zu kommen, da ich weiß, dass ich es vorher besser gemacht habe. Es war ein sehr schönes Match da draußen und ich habe es genossen.“

Tsitsipas ist entschlossen, sein Tennis auf Sand zu verbessern

"Ich stelle Stunden auf den Platz und versuche, konsequent zu werden und den Legenden unseres Sports nahe zu kommen", sagte Tsitsipas.

"Ich arbeite jeden Tag. Davon bin ich sehr weit entfernt, aber es ist definitiv ein Traum von mir, den ich eines Tages erreichen möchte." Der aufstrebende italienische Star Jannik Sinner startete ebenfalls positiv in seine Monte-Carlo-Kampagne, als er Albert Ramos-Vinolas mit 6: 3, 6: 4 besiegte.

„Es ist immer gut für mich zu sehen, was ich auf Sand machen kann. Offensichtlich bin ich jetzt in der ersten Woche nicht in der besten Form auf Sand. Aber ich denke, heute war ein solides Spiel von meiner Seite. Es war nicht einfach.

Er gibt keinen Punkt weg, also musst du das ganze Spiel dort bleiben ... Ich denke, ich habe von meiner Seite aus ein gutes Spiel gespielt. “ Fotokredit: Getty Images