Stefanos Tsitsipas: Ich möchte die Saison in den Top 3 beenden



by   |  LESUNGEN 520

Stefanos Tsitsipas: Ich möchte die Saison in den Top 3 beenden

Der 22-jährige Stefanos Tsitsipas hat 2021 23 von 28 Spielen gewonnen, liefert konstante Ergebnisse und wird der Anführer des ATP-Rennens. Der Grieche holte sich letzte Woche in Monte Carlo den ersten Masters 1000-Titel, schlug alle fünf Rivalen in geraden Sätzen und überwältigte Andrey Rublev mit 6: 3, 6: 3 im Titelkampf, um sich nach dem ATP-Finals die zweite bemerkenswerte Krone seiner Karriere zu sichern.

Tsitsipas fühlte sich die ganze Woche in Monte Carlo großartig, schloss sich seiner Mutter auf der Liste der Champions an und setzte sich für den Rest der Saison hohe Ziele. Er wollte einen weiteren ATP-Finals Titel in Turin verfolgen und die Saison in den Top-3 beenden.

Als Anführer des ATP-Rennens ist sich Stefanos bewusst, dass viele Spieler versuchen werden, sich vor ihm zu bewegen und seine Position herauszufordern, obwohl er sich bereit fühlt, dafür zu kämpfen und seine Rangliste bis Ende des Jahres zu verbessern.

Nach Monte Carlo hatte Stefanos in Barcelona einen perfekten Start und stürzte Jaume Munar mit 6: 0, 6: 2, um in die letzten 16 zu fahren.

Stefanos Tsitsipas will die Saison in den Top-3 beenden

"Der Monte-Carlo-Titel gibt mir viel Selbstvertrauen.

Ich freue mich, diesen Pokal zu holen, und es war insgesamt eine großartige Woche. Ich bin der Anführer des ATP-Rennens, und das ist sehr wichtig. Ich weiß, dass viele Spieler hinter mir dasselbe wollen, und die Idee ist, jede Woche Punkte zu sammeln und konsequent zu sein.

Ich bin mir bewusst, dass viele Rivalen versuchen werden, mich zu schlagen. Deshalb muss ich mein Spiel verbessern und in diesem Tempo weitermachen, insbesondere bei bemerkenswerten Turnieren. Das Gewinnen der wesentlichen Kronen ist einer der Gründe, warum wir spielen.

Deshalb habe ich seit meiner Kindheit gerne Tennis gespielt und gesehen, wie Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic große Titel gewonnen haben, und ich wollte so sein wie sie. Mein nächstes Ziel ist es, die Saison in den Top-3 zu beenden, es wäre aufregend.

Ich habe zwei Jahre beim ATP-Finals gespielt und möchte das in Turin wiederholen. Ich habe 2018 hier in Barcelona im Finale gespielt, als ich erst am Anfang meiner ATP-Reise stand. Es war nicht einfach, sich Rafael Nadal zu stellen, und ich habe viel aus diesem Spiel gelernt.

Rafa hat 11 Barcelona-Titel gewonnen und es ist für alle inspirierend. Das diesjährige Line-up ist stark; Ich mag die Bedingungen und hoffe, auf hohem Niveau zu spielen", sagte Stefanos Tsitsipas. Fotokredit: REUTERS/Eric Gaillard