Stefanos Tsitsipas: "Rafael Nadal hasst es, mehr als jeder andere zu verlieren"



by   |  LESUNGEN 428

Stefanos Tsitsipas: "Rafael Nadal hasst es, mehr als jeder andere zu verlieren"

Am Sonntag spielten Rafael Nadal und Stefanos Tsitsipas eines der besten ATP-Endspiele des letzten Jahrzehnts und blieben fast drei Stunden und 40 Minuten auf dem Platz. Nach einem unglaublichen Kampf, Höhen und Tiefen und vielen fantastischen Punkten setzte sich Nadal mit 6: 4, 6: 7, 7: 5 durch, nachdem er sich einen Matchball rettete hatte, um im Finale der Barcelona Open ungeschlagen zu bleiben und seine erste ATP-Krone seit dem letztjährigen Roland Garros zu holen.

Im Jahr 2018 gewann Tsitsipas im Titelkampf kaum ein paar Spiele gegen Nadal. In den folgenden Jahren verbesserte er sein Spiel erheblich und war einer der Spieler, die nach dem Gewinn der Monte-Carlo-Krone den Sand besiegten, ohne letzte Woche einen einzigen Satz fallen zu lassen.

Der Grieche verlagerte diese Form nach Barcelona und besiegte vier Rivalen, um den Titelkampf gegen den furchterregendsten Gegner auszutragen. Er kämpfte wie ein Löwe und weigerte sich, sich bis zum allerletzten Moment zu ergeben.

Stefanos Tsitsipas lobte Rafael Nadal nach einem epischen Finale der Barcelona Open

Für Nadal könnte dieser Titel nicht in einem besseren Moment kommen, da er zwei Monate nach dem epischen Misserfolg gegen Stefanos in Melbourne und einem frühen Ausstieg aus Monte Carlo gegen einen anderen jungen Spieler, Andrey Rublev, verpasst wurde.

Nadal blieb gelassen, während er im dritten Satz gegen einen Matchball mit 4: 5 spielte. Er überlebte diese Rallye und sammelte einen massiven Schub, um die letzten drei Spiele zu gewinnen und einen der aufregendsten Siege seiner Karriere zu erzielen.

Tsitsipas lobte Nadal nach dem Spiel und sagte, dass der Spanier der wahre Konkurrent auf dem Platz ist, der es hasst, mehr als jeder andere Spieler auf der Tour zu verlieren. Außerdem drängte Nadals Level Tsitsipas, noch härter zu kämpfen und an seine Grenzen zu stoßen, um in Kontakt zu bleiben und um den Titel zu kämpfen, was er beinahe erreicht hätte, nachdem er einen schönen Schuss vom Titel entfernt stand.

"Rafael Nadal ist ein echter Konkurrent auf dem Platz. Er hasst es mehr zu verlieren als jeder andere. Ich habe niemanden so kämpfen sehen. Er macht mir das Leben auf dem Platz wirklich schwer. Ich bin da, um diese Bedingungen zu akzeptieren und basierend auf seinem Kampfwunsch zu spielen.

Es macht mich auch zu einem besseren Spieler und ich kann sehen, wie ich an meine Grenzen stoße. Es ist definitiv etwas Gutes für meine persönliche Entwicklung und mein Wachstum," Stefanos Tsitsipas sagte.