Stefanos Tsitsipas: Jeder Tag in Barcelona war ein guter Tag



by   |  LESUNGEN 783

Stefanos Tsitsipas: Jeder Tag in Barcelona war ein guter Tag

Der griechische Tennisstar Stefanos Tsitsipas verpasste das Barcelona Open Titel nur knapp, sagte jedoch, dass jeder Tag des Turniers gute Tage waren und es ihm eine Ehre sei, an diesem Event teilzunehmen. Der Nummer 2 Samen verlor ein knappes Finale gegen den Heimfavoriten Rafael Nadal, als der Spanier 6-4, 6-7 (6), 7-5 gewann.

"Es geht nicht so sehr um die Konkurrenz. Es geht darum, anderen zu helfen und sie zu inspirieren, damit wir alle unser Potenzial ausschöpfen können. Es ist nicht abzusehen, wie viele Kilometer Sie laufen müssen, um einen Traum zu verfolgen.

Es ist echt. Nochmals vielen Dank Barcelona. Jeder Tag war ein guter Tag. Es ist mir eine Ehre und ein Segen, diese Woche die Gelegenheit gehabt zu haben, einen Beitrag zu meinem Spiel zu leisten ", sagte Tsitsipas in einem Facebook-Beitrag.

Nadal zeigte seinen Respekt vor Tsitsipas

Nadal hat jetzt 12 Barcelona Open-Titel, aber das Finale gegen Tsitsipas war das härteste, das er jemals beim spanischen ATP 500-Event gespielt hat. "Ich glaube, ich habe in diesem Turnier noch nie ein solches Finale gespielt.

Das bedeutet mir sehr viel gegen einen Spieler wie ihn, [nach dem] was er in Monte-Carlo erreicht hat und [dass er] das Finale hier erreicht hat, ohne einen Satz zu verlieren," sagte Nadal. "Es ist ein wichtiger Sieg für mich.

Ich glaube, ich habe mein Niveau während der ganzen Woche erhöht und dieser Sieg bestätigt es. Das ist wichtig für heute." Für Nadal war es etwas Besonderes, Barcelona erneut zu gewinnen. "Für mich bedeutet die einfache Tatsache, dass ich nach dem letztjährigen Turnier nicht in Barcelona spielen konnte viel," Nadal erzählte der Menge während der Trophäenzeremonie.

"Nach fast einem Jahr, in dem ich nicht in der Lage war, vor Publikum zu spielen, sind dies unglaubliche Gefühle. Ich schätze die Liebe und Unterstützung, die Sie mir während meiner gesamten Karriere gezeigt haben, sehr. In meinem Club und vor Fans zu spielen bedeutet viel."