Casper Ruud reagiert auf den Sieg über Felix Auger-Aliassime in Madrid



by   |  LESUNGEN 758

Casper Ruud reagiert auf den Sieg über Felix Auger-Aliassime in Madrid

Der hochrangige norwegische Tennisspieler Casper Ruud war "sehr zufrieden" mit seiner Leistung gegen Felix Auger-Aliassime, Weltnummer 20, beim Madrid Masters am Dienstag. Ruud, der auf Platz 22 der Welt rangiert, schlug Auger-Aliassime leichter als erwartet, als er dem aufstrebenden kanadischen Star eine 6: 1, 6: 4-Niederlage übergab.

Beide Spieler hatten nach den ersten beiden Spielen ein 1: 1-Unentschieden, aber dann holte Ruud aufeinanderfolgende Breaks und gewann fünf Spiele hintereinander, um den ersten Satz mit Stil zu gewinnen. Auger-Aliassime spielte im zweiten Satz besser, aber das war nicht genug, da Ruud im siebten Spiel die einzige Break des Satzes einlegte, bevor er im zehnten Spiel für das Match aufschlage.

"Ich bin sehr zufrieden mit meiner Spielweise", sagte Ruud auf der ATP-Website. "Ich werde alle Masters 1000-Siege holen, die ich bekommen kann. Ich habe heute solide und stabil gespielt. Madrid unterscheidet sich ein wenig von anderen Sandplatzveranstaltungen aufgrund der hohen Sprungkraft und Höhe.

Ich habe mit guter Länge getroffen und heute unglaublich gut aufschlagt. Ich habe in letzter Zeit viel an meinem Aufschlag gearbeitet, deshalb ist es schön zu sehen, dass er ein bisschen zusammenkommt. Ich hoffe, ich kann mein Niveau hoch halten.

Ruud zielt auf einen tiefen Lauf in Madrid

"Ich denke, ich habe mich in Rom [im letzten Jahr] und in Monte-Carlo bewährt, dass ich auf hohem Niveau spielen kann", sagte Ruud. "Um das Halbfinale in Madrid zu erreichen, muss ich wieder gut spielen.

Ich habe viel Motivation, während der Sandplatzsaison gut zu spielen." Ruud spielt als nächstes gegen den Lucky Loser Yoshihito Nishioka, der den Serben Filip Krajinovic mit 6: 2 und 6: 4 besiegte. Nishioka begann das Spiel mit aufeinanderfolgenden Breaks, als er mit 4: 0 in Führung ging, bevor er im achten Spiel zum ersten Satz aufschlug.

Nishioka brach dann Krajinovic im siebten Spiel des zweiten Satzes, bevor er im zehnten Spiel für das Match aufschlage. Fotokredit: Mutua Madrid Open Twitter