Matteo Berrettini reagiert auf den Sieg über Fabio Fognini beim Madrid Masters



by   |  LESUNGEN 434

Matteo Berrettini reagiert auf den Sieg über Fabio Fognini beim Madrid Masters

Der hochrangige italienische Tennisspieler Matteo Berrettini war äußerst zufrieden mit dem Start seiner Kampagne beim Madrid Masters. Berrettini, Nummer 8, besiegte Landsmann Fabio Fognini mit 6: 3, 6: 4 und erreichte das Achtelfinale von Madrid.

Berrettini hatte eine erste Runde auf Freilos, so dass das Match gegen Fognini sein erstes Match beim Turnier war. "Ich bin ziemlich glücklich über meine körperliche Verfassung, meine bisherige geistige Leistungsfähigkeit und die Art und Weise, wie ich nach einer großen Verletzung zurückgekommen bin.

Ich denke ich spiele gut. Ich bin wirklich zuversichtlich ", sagte Berrettini, wie auf der ATP-Website zitiert. "Diese Bedingungen sind meiner Meinung nach gut für mein Tennis. Es ist schwierig, unter diesen Bedingungen den Schwung aufzubauen, und es war schwieriger für mich, weil ich verletzt wurde, aber ich versuche es wirklich."

Berrettini besiegte Fognini ohne Probleme

Berrettini hatte einen perfekten Start in das Spiel, nachdem er Fognini im zweiten Spiel des Spiels gebrochen hatte. Nachdem er Fognini gebrochen hatte, hielt Berrettini an seinem Aufschlag fest, um den ersten Satz zu gewinnen.

Berrettini brach dann auch Fognini früh im zweiten Satz, als er eine Break im dritten Spiel forderte, um eine 2: 1-Führung zu übernehmen. Berrettini hielt dann den Rest des Satzes an seinem Aufschlag fest, um einen geraden Sätzen Sieg gegen Fognini zu verbuchen.

Berrettini hatte gegen Fognini keinen einzigen Breakpoint und das war der Schlüssel für seinen geraden Sätzen Sieg. "Ich habe wirklich viel Mühe und Energie investiert, ich versuche wirklich, mich sehr zu konzentrieren, um so zu aufschlagen.

Es ist nicht etwas, das wirklich leicht kommt ", sagte Berrettini. "Wenn es so funktioniert, wie es heute funktioniert hat, bin ich zuversichtlich, aber gleichzeitig bitte ich mich, nicht [meine Aufmerksamkeit fallen zu lassen], weil nur ein Spiel das ganze Spiel verändern kann.

Das versuche ich zu tun, aber ich denke, heute hat es ziemlich gut funktioniert." Berrettini spielt als nächstes gegen den Sieger des Spiels zwischen Albert Ramos-Vinolas und Federico Delbonis. Fotokredit: [email protected] Open