Jan-Lennard Struffs Worte nach dem Sieg über Daniil Medvedev in Halle

Der Deutsche überraschte der Nummer zwei der Welt in Halle.

by Fischer P.
SHARE
Jan-Lennard Struffs Worte nach dem Sieg über Daniil Medvedev in Halle

Ohne die Qualifikationsspiele hat Daniil Medvedev in den letzten fünf Saisons der ATP Tour achtzehn Siege auf Rasen errungen. Die wichtigsten Ergebnisse auf diesem Oberfläche erzielte der Russe 2017 in Eastbourne und 2019 bei Queen´s: beide Male erreichte er das Halbfinale.

Medvedev könnte auf Rasen noch viel mehr machen und die Zeit wird zeigen, ob er sein Spiel auf diesen Plätzen entwickeln kann. Sein 2021 auf den Hallenser Wiesen begann mit einer herben Niederlage gegen Jan-Lennard Struff, der jedoch ein tolles Match spielte.

Der Russe zog schnell auf 5:2 vor, konnte den Vorsprung jedoch nicht mehr nutzen und verlor beim ersten Breakpoint, der dem Deutschen zugesprochen wurde, seinen Aufschlag schwer. Im Tiebreak versuchte er dann das Comeback, aber Struff lag immer vorne.

Schließlich, im zweiten Teil, verlor Medwedew seinen Weg und holte ein durchschlagendes 6:3; ein Ergebnis, das noch schwerer hätte ausfallen können, wenn man bedenkt, dass Struff beim 5:1 für das Spiel aufwartete.

Struff äußert sich zum Sieg über Medvedev

„Das ist der größte Sieg meiner Karriere und ihn beim Heimturnier zu holen ist etwas ganz Besonderes“, erklärte der Deutsche. "Er aufschlage den ersten Satz mit 5-3 und fand zweimal das Ace mit dem zweiten, aber dann konnte ich mit 30-30 und 30-40 gut reagieren.

Dann habe ich einen tollen Tiebreak gespielt und beim 5:1 im zweiten Satz an das Spiel gedacht, das ich letzte Woche gegen Diego Schwartzman in Paris gespielt habe, wo ich den Satz im Tiebreak verloren habe, nachdem ich sieben Satzpunkte verschwendet hatte.

All dies war in meinem Kopf, es ist nichts, was man so leicht entfernen kann. Beim letzten Mal in Cincinnati hat mich Medvedev mit einem 6-2, 6-1 überwältigt, und es war wirklich kompliziert. Ich wusste nicht, wie ich damit umgehen sollte; es ist besser, sich auf Gras als auf Beton zu treffen.

Mein Spiel passt sich diesem Untergrund gut an und ich bin gerne aggressiv. Die Siege bei Roland Garros haben mir sicherlich einen zusätzlichen Schub gegeben.“ Fotokredit: The Canberra Times

Jan-Lennard Struff Daniil Medvedev
SHARE