Sebastian Korda: Es gab keine Geheimnisse zwischen mir und Kei Nishikori



by   |  LESUNGEN 500

Sebastian Korda: Es gab keine Geheimnisse zwischen mir und Kei Nishikori

Der aufstrebende amerikanische Star Sebastian Korda behauptete, es gebe keine Geheimnisse zwischen ihm und Kei Nishikori und er war glücklich, dass er es geschafft hat, in Schlüsselmomenten des Spiels mental stärker zu sein.

Korda, auf Platz 52 der Welt, besiegte die ehemalige Nummer 4 der Welt, Nishikori, in drei Sätzen 2-6, 6-3, 7-5, um das Viertelfinale von Halle zu erreichen. "Wir kennen unsere Spiele sehr gut und er hat mich Tennis spielen sehen, also gab es während unseres Spiels definitiv keine Geheimnisse", sagte Korda.

"Es war nur ein mentaler Kampf und ich bin in den großen Momenten wirklich ruhig geblieben, habe viele Breakpoints gespart, und dann habe ich es geschafft, einen mit 5: 5 zu gewinnen und für den Satz aufzuschlagen.

Es hat super viel Spaß gemacht diese Woche. Es ist ziemlich nah an dem Ort, an dem ich normalerweise in Europa trainiere, also sind wir von Prag rübergefahren, und es fühlt sich hier so heimelig an, also war es eine Ehre“, fügte Korda hinzu.

Nishikori war trotz der Niederlage mit seiner Leistung zufrieden

Nachdem er das Eröffnungsspiel des Spiels verloren hatte, behauptete Nishikori aufeinanderfolgende Breaks und ging mit 5:1 in Führung. Korda stoppte Nishikoris Lauf im siebten Spiel, aber der Japaner aufschlage im achten Spiel den ersten Satz.

Korda verdiente sich seine erste Break des Spiels im sechsten Spiel des zweiten Satzes, bevor er im neunten Spiel für einen dritten Satz aufschlage. Im dritten Satz holte Korda im 11. Spiel den einsamen Break des Satzes.

"Ich würde sagen, es war ein gutes Niveau von uns beiden", sagte Nishikori. „Ich glaube, ich habe im ersten Satz fast zu gut gespielt. Dann fing er an, mehr Bälle zu spielen, änderte seine Position und begann im zweiten Satz besser zu spielen, und ich denke, der dritte Satz könnte in beide Richtungen gehen.

Ich hatte viele Chancen, aber er hat gute Punkte gespielt und verdient gewonnen, weil er Risiken eingegangen ist.“