Die Worte von Daniil Medvedev nach dem Erreichen des Halbfinales auf Mallorca



by   |  LESUNGEN 1273

Die Worte von Daniil Medvedev nach dem Erreichen des Halbfinales auf Mallorca

Der russische Top-Tennisspieler Daniil Medvedev hielt es für ein "lustiges Match" gegen Casper Ruud auf den Rasenplätzen von Mallorca. Medvedev, auf Platz 1 gesetzt, besiegte Ruud 7-5, 6-1 und erreichte das Halbfinale von Mallorca.

„Ich habe das Gefühl, dass es ein lustiges Spiel war. Vielleicht [war es] nicht das höchste Niveau, aber ich bin wirklich glücklich, hier zu gewinnen und im Halbfinale zu stehen. Ich freue mich auf morgen“, sagte Medvedev in einem Interview vor Platz.

Medvedev holte sich im 11. Spiel die erste Break des Spiels und aufschlage dann im folgenden Spiel für den ersten Satz. Medvedev verlor seinen Aufschlag einmal im zweiten Satz, verdiente sich aber vier Breaks, um einen Sieg im geraden Satz zu erzielen.

Medvedev blieb nach dem Spiel bescheiden

"Ich glaube nicht, dass Gras sein bester Belag ist, aber im ersten Satz spielte er auf höchstem Niveau und ich konnte keine Breakpoints holen", sagte Medvedev. „Aber als er anfing, etwas schlechter aufzuschlagen und einige Fehler machte, habe ich versucht, ihn so schnell wie möglich zu nutzen.

Es war wichtig, den ersten Satz zu gewinnen und nicht im Tiebreak, das gibt mir Selbstvertrauen.“ Vor seiner Mallorca-Kampagne bestand Medvedev darauf, dass er Gras mag. „Ich spiele gerne auf Rasen, ich muss nur an der Oberfläche etwas Vertrauen in mein Spiel bekommen, weil wir zwei Jahre lang nicht [darauf] gespielt haben.

Vor zwei Jahren war ich nicht der gleiche Spieler wie jetzt“, sagte Medvedev auf der ATP-Website. „Es ist schwer für mich zu sagen, wo ich mich sehe, aber ich weiß, dass ich auf diesem Oberfläche sehr gut spielen kann.

Ich muss nur die richtige Balance finden. „In Halle hatte ich drei Tage Training, das hat definitiv nicht gereicht, um mich gut zu fühlen. Ich habe meine erste Runde gegen einen großartigen Spieler verloren, also [war] es nicht einfach, [und] deshalb habe ich beschlossen, nach Mallorca zu kommen, um noch mehr Spiele zu bekommen.“ Fotokredit: Mallorca Championships Twitter