Kei Nishikori reagiert auf den 100. Grand-Slam-Sieg in Wimbledon

Nishikori besiegte Alexei Popyrin und rückte in die zweite Runde von Wimbledon vor.

by Ivan Ortiz
SHARE
Kei Nishikori reagiert auf den 100. Grand-Slam-Sieg in Wimbledon

Der japanische Tennisstar Kei Nishikori hat am Mittwoch in Wimbledon mit seinem 100. Grand-Slam-Sieg einen Meilenstein erreicht. Nishikori, auf Platz 53 der Weltrangliste, übergab dem aufstrebenden australischen Star Alexei Popyrin eine 6-4, 6-4, 6-4 Niederlage und zog in die zweite Runde von Wimbledon ein.

"Ich habe wirklich gut angefangen. Ich glaube, im ersten Satz war ich etwas wackelig, aber im zweiten und dritten Satz habe ich wirklich gute solide Punkte gespielt," sagte Nishikori. "Ich habe gut aufschlagt und ich denke, die Return war der Schlüssel.

Ich habe in jedem Satz ein Spiel gebrochen, daher bin ich sehr zufrieden mit meinem heutigen Spiel."

Nishikori übernahm Popyrin

Nishikori erwischte einen perfekten Start in das Spiel, nachdem er Popyrin im Eröffnungsspiel des Matches gebrochen hatte.

Nach einer Break hielt Nishikori seinen Aufschlag für den Rest des Satzes fest, um den ersten Satz zu gewinnen. Nishikori rettete im achten Spiel des zweiten Satzes drei Breakpoints, bevor er im neunten Spiel den einzigen Break des Satzes holte.

Nishikori verwandelte seinen dritten Satzpunkt im 10. Spiel und ging mit zwei Sätzen in Führung. Nishikori rettete dann im sechsten Spiel des dritten Satzes drei Breakpoints, bevor er Popyrin im neunten Spiel brach und eine 5-4-Führung übernahm.

Nishikori aufschlage dann für das Match im folgenden Spiel. Unterdessen verlor der Franzose Jeremy Chardy mit 7:6 (4), 7:6 (6), 6:3 gegen den Australian Open-Halbfinalisten Aslan Karatsev. Chardy spielt gerne auf Rasen und war glücklich, seine Wimbledon-Kampagne mit einem Sieg zu beginnen.

"Zurück in Wimbledon zu sein, ist etwas ganz Besonderes", sagte Chardy. „Ich liebe es, auf Gras zu spielen. Ich hatte das Glück, vor dem Turnier eine Woche zu Hause zu verbringen, also habe ich mich sehr gefreut, das mit der Familie zu genießen.

Ich bin sehr zufrieden mit meinem heutigen Match, ich denke, ich habe von Anfang bis Ende ein wirklich solides Match gespielt."

Kei Nishikori Wimbledon Alexei Popyrin
SHARE