Kevin Anderson: Jack Socks Level liegt weit über seinem Ranking



by   |  LESUNGEN 543

Kevin Anderson: Jack Socks Level liegt weit über seinem Ranking

Der ehemalige Nummer 5 der Welt, Kevin Anderson, betonte, dass es nicht einfach sei, in Newport gegen der Nummer 231 der Welt, Jack Sock, zu spielen. Anderson, jetzt auf Platz 113 der Weltrangliste rangiert, musste sein Niveau erhöhen, um der ehemalige Weltnummer 8 Sock zu schlagen.

Anderson erholte sich von einem Defizit von einem Satz, um Sock mit 6-7 (5), 6-2, 6-4 zu schlagen. Sock, der im Juni den Little Rock Challenger gewann, spielte in Newport sein erstes ATP-Event der Saison. „Ich hatte es mit einem wirklich, wirklich guten Spieler zu tun.

Jack hatte ein paar harte Jahre, aber sein Niveau liegt weit über seinem Ranking“, sagte Anderson auf der ATP-Website. „Ich musste wirklich tief graben, es war ein sehr körperliches Spiel und die Bedingungen waren heute viel wärmer.

Ich dachte, ich habe einen guten Job gemacht, hart gekämpft und um jeden Punkt gekämpft. Zum Glück konnte ich am Ende einen Weg finden, um durchzukommen.“

Anderson erholte sich, um Sock zu schlagen

Sock erwischte einen guten Start in das Match, nachdem er im dritten Spiel die erste Break des Spiels geholt hatte.

Unglücklicherweise für Sock war sein Vorsprung nur von kurzer Dauer, da Anderson die Break im vierten Spiel holte und den Satz auf zwei Spiele pro Stück ausgleichen konnte. Sock rettete bei seinem Aufschlag im 10.

Spiel einen Satzpunkt und der erste Satz ging schließlich in einen Tiebreak. Im Tiebreak lag Sock mit 5-4 zurück, bevor er drei Punkte in Folge gewann und einen knappen ersten Satz gewann. Nachdem er einen knappen ersten Satz verloren hatte, hatte Anderson einen guten Start in den zweiten Satz, als er früh mit 2:0 in Führung ging.

Sock rettete im dritten Spiel zwei Breakpoints, ließ aber im fünften Spiel seinen Aufschlag wieder fallen. Anderson konnte im siebten Spiel einen Satzpunkt nicht umsetzen, aufschlage aber im achten Spiel für den Satz.

Anderson brach dann Socks Aufschlag im siebten Spiel des dritten Satzes und hielt seinen Aufschlag für den Rest des Weges, um ein Halbfinale gegen den Nummer 1 gesetzten Alexander Bublik zu buchen.