Casper Ruud: Das Ziel ist es, sich für das Nitto ATP-Finals zu qualifizieren



by   |  LESUNGEN 649

Casper Ruud: Das Ziel ist es, sich für das Nitto ATP-Finals zu qualifizieren

Der norwegische Tennisstar Casper Ruud hat zugegeben, dass sein Ziel es ist, das Nitto ATP-Finals in Turin zu erreichen. Ruud, der sich in seiner Karriere auf Platz 14 der Weltrangliste erfreut, ist 10. auf der Liste des Rennens nach Turin.

Ruud, der als Nummer 14 der Welt die beste Platzierung seiner Karriere genießt, steht auf Platz 10 der Liste für das Rennen nach Turin. "Es ist etwas, wofür du kämpfst [qualifizieren Sie sich für die Nitto ATP Finals]." Es zeigt, dass Sie einer der besten Spieler auf der Tour waren", sagte Ruud laut der ATP-Website.

„Das ist definitiv etwas, was ich anstrebe, und wenn es dieses Jahr passiert, wird das großartig. Im Tennis muss man seine Chancen nutzen und sich nach oben verdienen.“

Ruud startet positiv in Gstaad

Ruud, gesetzt auf Platz 3, hatte in Gstaad ein Freilos in der ersten Runde.

Am Donnerstag startete Ruud seine Kampagne in Gstaad und holte sich einen 6-4, 7-6 (5) Sieg über Dennis Novak und zog damit ins Gstaad Viertelfinale ein. Ruud konnte im sechsten Spiel keine seiner drei Breakpoint-Chancen nutzen, holte sich aber im 10.

Spiel die erste Break des Spiels, um den ersten Satz zu gewinnen. Da im zweiten Satz kein einziger Breakpoint zu sehen war, musste der Satz im Tiebreak gelöst werden. Im Tiebreak verwandelte Ruud seinen dritten Matchball, um mit einem Sieg in geraden Sätzen zu entkommen.

"Ich habe eine unglaubliche Motivation, dieses Jahr auf Sand zu spielen, besonders nach der Absage von Sandveranstaltungen in der letzten Saison", sagte Ruud. „Ich denke, ich spiele in jedem Punkt mit hoher Intensität und guter Mentalität.

Auf diesem Level entscheiden normalerweise ein paar Punkte über ein Spiel. "Auch heute war es ein knapper zweiter Satz, der in beide Richtungen hätte gehen können, und wenn ich diesen zweiten Satz nicht gewonnen hätte, wäre es ein hartes Drei-Satz-Match geworden." Fotokredit: ATP Tour