Hyeon Chung: "Große Erfahrung, ich versuche von Roger Federer zu lernen"



by   |  LESUNGEN 482

 Hyeon Chung: "Große Erfahrung, ich versuche von Roger Federer zu lernen"

Hyeon Chungs Lauf in Indian Wells endete gegen Roger Federer, der sich in zwei Sätzen durchsetzte, 7-5, 6-1. In der Pressekonferenz gab der südkoreanische Spieler zu, dass Federer verdient gewonnen hat.

"Beim ersten Satz hatte ich wenig Chancen zu gewinnen, aber im ersten Satz hat er wirklich gut gespielt", erkannte der 21-Jährige.

"Ich hatte jedoch zwei Wochen lang großartige Erfahrungen. Ich denke, alle Fans lieben Rogers Spiel, also versuche ich es einfach - ich versuche ständig gegen Roger zu spielen.

Ich bin einfach nur glücklich.

" Über sein Comeback im ersten Satz, nachdem er 3: 0 hinter sich gebracht hatte, sagte er: "Ich hatte eine Pause, und ich versuche nur, ruhig zu bleiben und ich versuche nur, von Roger zu lernen.

Und ich kam zurück, wie, fünf-all und er spielte gut.

7-5, 6-1. Ich bin wirklich glücklich, gegen Roger zu spielen. Er spielt einfach einen wirklich guten Aufschlag, guten Volley, gute Grundlinie, wie Bewegung. " Als er Asiens Nummer 1 wurde, sagte er: "Ich fühle mich wirklich geehrt, nein zu sein.

1 (Spieler) in Asien. Und Kei (Nishikori) spielt wirklich gut und großartiger Spieler in der Welt, und ich hoffe, dass er dieses Jahr gut spielt. Ich spiele nur - ich bin nur, ich weiß es nicht.

Ich bin einfach glücklich.'