Simona Halep enthüllt Fehler, die sie bei der Genesung von Verletzung gemacht hat



by   |  LESUNGEN 872

Simona Halep enthüllt Fehler, die sie bei der Genesung von Verletzung gemacht hat

Die frühere Nummer 1 der Welt, Simona Halep, gab zu, dass sie unbedingt in Wimbledon spielen wollte und das veranlasste sie, ihr Comeback nach einer Wadenverletzung zu beschleunigen. Halep, jetzt auf Platz 13 der Weltrangliste, zog sich Mitte des Spiels wegen einer Wadenverletzung in der zweiten Runde des Rome Masters zurück.

Die Rumänin verpasste daraufhin die French Open, wollte aber zumindest Wimbledon spielen. Unglücklicherweise für Halep half ihr ein schnelles Comeback überhaupt nicht, da sie es nicht nach Wimbledon schaffte und ihre Verletzung am Ende nur noch schlimmer wurde.

„Ich wusste vielleicht nicht, wie ich damit umgehen sollte. Am Anfang habe ich mich ein bisschen darüber geärgert. Dann beeilte ich mich, mich auf Wimbledon vorzubereiten, weil ich so gerne Wimbledon spielen wollte.

Aber ich glaube, ich habe diese zwei Wochen erzwungen und dann musste ich noch vier weitere bleiben," sagte Halep nach ihrem Sieg in der Eröffnungsrunde bei den US Open, wie Ravi Ubha verriet.

Halep startet positiv bei den US Open

Halep hat bei den US Open ein schweres Auslosung, da sie gegen die Montreal Masters-Siegerin Camila Giorgi gezogen wurde.

Gegen eine formstarke Giorgi zu spielen, erschreckte Halep nicht, da sie einen 6-4, 7-6 (3) Sieg über die Italienerin erzielte. Halep konnte im zweiten Satz zweimal nicht für das Match aufschlagen, aber sie lieferte im Tie-Break ab, um am Ende immer noch einen Sieg in geraden Sätzen zu erzielen.

Kürzlich sprach Halep darüber, sich nach der Einnahme des COVID-19-Impfstoffs entspannt zu fühlen. "Ich habe keine Angst, weil ich geimpft bin", sagte Halep per Tennis365. „Ich fühle mich geschützt.

Ich passe auf. Ich trage die Maske, wenn viele Leute in der Nähe sind. Ich fühle mich viel besser, wenn das Turnier geöffnet ist. Ich mag die Blasen nicht. Ich fühle mich sehr gestresst, wenn ich in der Blase bin.

Wenn sich die Menschen also immer mehr impfen lassen können, wird es besser, weil wir keine Einschränkungen mehr haben werden." Fotokredit: Sportskeeda