Fabio Fognini nach der Niederlage gegen Pospisil: Ich muss heute vieles bedauern



by   |  LESUNGEN 1185

Fabio Fognini nach der Niederlage gegen Pospisil: Ich muss heute vieles bedauern

Der auf Platz 28 gesetzte Fabio Fognini gab zu, dass er sich nach dem Gewinn der ersten beiden Sätze gegen Vasek Pospisil entspannt hatte, weil er dachte, dass sich der Kanadier nicht von einem Rückstand von zwei Sätzen erholen würde.

Fognini, auf Platz 31 der Weltrangliste, gewann die ersten beiden Sätze souverän gegen Pospisil, aber der Kanadier feierte ein Comeback, um 2-6 3-6 6-1 6-3 7-6 (4) zu gewinnen und in die US Open einzuziehen zweite Runde.

Fognini hatte eine gute Chance auf einen Sieg in fünf Sätzen, als er im fünften Satz mit 4-1 führte, aber Pospisil erholte sich, um einen Tiebreak zu erzwingen, den er gewann, um einen Comeback-Sieg zu vervollständigen.

„Ich war so zuversichtlich in meinem Spiel. Eigentlich hatte er nach einem Rückstand von zwei Sätzen keine Chance. Dann habe ich mich während meines dritten und vierten Satzes sehr entspannt ... Ich muss heute viele Dinge bereuen “, gab Fognini per Ravi Ubha zu.

David Goffin schließt sich Fognini auf die Verliererliste an

Die ehemalige Nummer 7 der Welt, Goffin, wurde auch in der ersten Runde der US Open besiegt. Goffin, jetzt auf Platz 30 der Weltrangliste, schied nach einer Niederlage gegen Mackenzie McDonald bei den US Open aus.

Goffin wurde das ganze Jahr über von einem Knieproblem geplagt, das sich auf seine Leistung gegen McDonald auswirkte. "Es ist immer sehr frustrierend, wenn man hier zu schönen Turnieren kommt, dem letzten Grand Slam des Jahres, und man will konkurrieren und konkurrenzfähig sein, aber das geht nicht ...

ein bisschen Frustration, aber am Ende ist es das Leben und wir versuchen, uns so schnell wie möglich zu erholen", sagte Goffin. An anderer Stelle überraschte Qualifikant Maxime Cressy die Nummer 12 der Welt, Pablo Carreno Busta, mit 5-7, 4-6, 6-1, 6-4, 7-6 (7).

Die Nummer 151 der Weltrangliste Cressy wird für seinen Aufschlag-und-Volley-Stil bekannt. "Ich glaube, dass sich mein Spiel auch an die langsamen Plätze anpassen wird. Es geht nur darum, an mich selbst zu glauben.

Ich hatte nicht viel Spiel auf Sandplätzen ... aber da ich immer mehr auf Sand spiele, glaube ich, dass ich auf jedem Untergrund ein großartiger Aufschlag-und-Volley-Spieler sein kann," sagte Cressy.