Kei Nishikori zieht Positives aus der Niederlage der US Open gegen Novak Djokovic



by   |  LESUNGEN 948

Kei Nishikori zieht Positives aus der Niederlage der US Open gegen Novak Djokovic

Die ehemalige Nummer 4 der Welt, Kei Nishikori, bestand darauf, dass er diesmal gegen Novak Djokovic etwas Neues ausprobieren wollte, aber es funktionierte nicht. Djokovic, auf Platz 1 gesetzt, besiegte Nishikori in vier Sätzen 6-7 (4), 6-3, 6-3, 6-2 und erreichte das US Open Achtelfinale.

"Ich wollte schon bei Olympia anders (als sonst) spielen, und das habe ich heute auch versucht. Das könnte gut funktionieren, ich habe ihm zum ersten Mal seit einiger Zeit einen Satz abgenommen, aber den konnte ich nicht behalten," Nishikori sagte, nachdem er gegen Djokovic verloren hatte, per Seiadoumogera / Twitter.

"Im ersten Satz habe ich versucht, ihn zu Fehlern zu zwingen, aber als er anfing, sein Level zu steigern und aggressiver zu spielen, konnte ich ihn nicht einholen. Es war ein bisschen unangenehm, anders zu spielen, aber ich hatte auch ein gutes Gefühl, ich kann so spielen.

Insgesamt war es nicht schlecht, aber der Unterschied im Aufschlag zwischen uns war der Schlüssel. Sein Schlag war auch gut, wenige ungezwungene Fehler, er schlug die Rückhand über die Linie in den engen Raum, aber ich denke, der Unterschied beim Aufschlag war heute am wichtigsten."

Nishikori freut sich über seine Leistung trotz der Niederlage

Nishikori war froh, dass er eine leichte Niederlage gegen Djokovic vermeiden konnte. "In den letzten Spielen gegen ihn bin ich immer zuerst kaputt gegangen und habe ihn locker spielen lassen, aber heute lief es nicht so, ich habe ihn bis zu einem gewissen Grad unter Druck gesetzt, das ist das einzig Positive von heute", fügte Nishikori hinzu.

"Auf jeden Fall bin ich besser geworden, obwohl ich noch viel Raum habe, um mich weiter zu verbessern. Ich habe das Gefühl, dass das Spiel so eng war wie in Rom und Madrid vor einigen Jahren. Beim nächsten Mal finde ich es vielleicht etwas weniger gefährlich, ihn zu spielen. In den letzten Spielen habe ich relativ leicht gegen ihn verloren, das konnte ich einigermaßen vermeiden."