Jenson Brooksby spricht über sein nächstes Match gegen Novak Djokovic bei den US Open



by   |  LESUNGEN 1696

Jenson Brooksby spricht über sein nächstes Match gegen Novak Djokovic bei den US Open

Der aufstrebende amerikanische Star Jenson Brooksby hat eingeräumt, dass es für ihn eine "große Herausforderung" sein wird, bei den US Open gegen die Nummer 1 der Welt, Novak Djokovic, anzutreten.

Brooskby, der sich schnell auf der Tour etabliert, besiegte den diesjährigen Australian-Open-Halbfinalisten Aslan Karatsev mit 6-2, 3-6, 2-6, 6-3, 6-3 und erreichte sein erstes Achtelfinale eines Grand Zuschlagen. Als Belohnung für einen großen Sieg gegen Karatsev bekommt Brooksby die Chance, gegen den 20-maligen Grand-Slam-Champion Djokovic anzutreten.

"Ja, es wird eine große Herausforderung (gegen Novak Djokovic)", sagte Brooksby per Sportskeeda. „Eine der härtesten, die es geben kann. Aber ich glaube wirklich an mich selbst mit dem, was ich bisher da draußen zeige.

Ich habe ein großartiges Team um mich herum, das mir hilft, mich zu erholen. Ja, ich werde wieder rausgehen, um zu kämpfen. Ich bin mir sicher, dass wir wahrscheinlich beim Ashe spielen werden, nehme ich an."

Als er gebeten wurde, Gedanken zu Djokovics Karriereweg und Spielstil zu äußern, hatte Brooksby eine interessante Antwort. „Ähm, ehrlich gesagt weiß ich nicht viel“, sagte Brooksby. "Ich schaue nicht wirklich viel oder denke zu viel darüber nach."

Brooksby erkennt die Größe von Djokovic an

Brooksby behauptet, er habe nicht viele Spiele von Djokovic gesehen, gibt aber zu, dass er sich seiner Erfolge und Leistungen durchaus bewusst ist. "Ich meine, nein, offensichtlich war er konstant ein großartiger Spieler, eines der besten Spiele, wenn nicht das beste über die Jahre hinweg", sagte Brooksby.

"Aber nein, ich werde die beste Strategie haben, die ich gegen ihn spielen kann, und ich werde an das glauben, was ich tue, genau wie in jedem anderen Spiel." Das Publikum wird hinter Brooksby gegen Djokovic stehen und er freut sich darauf, vor seinen Heim Fans gegen die Nummer 1 der Welt anzutreten.

"Ja, ich meine, das wird wirklich aufregend", sagte Brooksby. „Ich bin sicher, dass das Stadion voll von Publikum sein wird. Ich bin gespannt, wie gut ich mich konzentrieren kann, wie gut ich mit einer der größten Herausforderungen und mit einer der größten Zuschauermengen auf einem Platz spielen kann." Fotokredit: Brad Penner/USTA