Schwartzman: Wir müssen Juan Martin del Potro wieder auf einem Tennisplatz sehen



by   |  LESUNGEN 1186

Schwartzman: Wir müssen Juan Martin del Potro wieder auf einem Tennisplatz sehen

Der hochrangige argentinische Tennisspieler Diego Schwartzman hofft, seinen Landsmann Juan Martin del Potro bald wieder auf den Plätzen zu sehen. Del Potro, ein ehemaliger Nummer 3-Spieler der Welt, hat seit 2019 nicht mehr gespielt, als er bei Queen's eine Knieverletzung erlitt.

Seitdem hat del Potro vier Knieoperationen hinter sich, aber er weigert sich, damit aufzuhören. Del Potro, 32, wird voraussichtlich in der nächsten Saison zum Tennis zurückkehren. "Wir alle müssen Juan Martin Del Potro endlich auf einem Tennisplatz und insbesondere hier in Argentinien sehen", sagte Schwartzman per We Love Tennis.

Del Potro liebt Herausforderungen

Del Potro gewann seinen ersten Grand Slam bei den US Open 2009, aber Verletzungen hinderten ihn daran, eine wichtige Kraft auf der Tour zu werden und wahrscheinlich ein mehrfacher Grand-Slam-Champion und die Nummer 1 der Welt zu werden.

„Ich liebe die Herausforderung“, erzählte Del Potro ESPN von seinen Verletzungskämpfen. „Es könnte eine Tennisherausforderung oder eine andere Herausforderung im Leben sein. Das ist das härteste Match meiner Karriere, weil ich mit solchen Verletzungen, diesen Schmerzen, die ich jetzt habe, nicht umgehen kann.

Aber ich versuche und versuche es immer noch. Das ist das Leben. Ich glaube an mich, dass dies mit Sicherheit der Vergangenheit angehört. Aber ich denke, es ist auch eine Botschaft an die jungen Kinder, an alle Spieler, an alle Menschen auf der ganzen Welt, dass sie niemals aufgeben müssen, einen Traum zu verwirklichen, und das mache ich mit mir selbst."

Juan Martin del Potro, der bei den vergangenen US Open anwesend war, hofft, für den Beginn der Saison 2022 bereit zu sein. "Das Knie ist im Moment viel besser. Ich erhole mich immer noch, aber ich bin auf dem Platz, was gut für mich ist", verriet del Potro.

„Ich freue mich darauf, in ein paar Monaten fertig zu sein. Wenn alles gut läuft, kann die nächste Saison gut beginnen."