Gael Monfils hält Giron im Halbfinale der Sofia Open nicht für selbstverständlich

Monfils erwartet ein hartes Match gegen Marcos Giron.

by Ivan Ortiz
SHARE
Gael Monfils hält Giron im Halbfinale der Sofia Open nicht für selbstverständlich

Die Nummer 20 der Welt, Gael Monfils, gab zu, dass er es absolut liebt, in Sofia zu spielen, nachdem er das Halbfinale des Turniers erreicht hatte. Monfils, auf Platz 2 gesetzt, zerstörte die Nummer 78 der Welt, Gianluca Mager 6-2, 6-2, um in das Halbfinale der Sofia Open einzuziehen.

Bei seinem Debüt in Sofia – das 2019 stattfand – erreichte Monfils das Halbfinale, bevor er gegen Daniil Medvedev verlor. „Ich bin gerne hier“, sagte Monfils in seinem Interview vor Platz auf der ATP-Website.

„Die Stadt ist toll. Die Leute, die das Turnier organisieren, sind immer großartig. Ich hatte eine sehr gute Zeit mit guter Vorbereitung und deshalb denke ich, dass ich heute sehr gut gespielt habe.“ Monfils spielt als nächstes gegen die Nummer 67 der Welt, Marcos Giron, und er besteht darauf, dass er den Amerikaner nicht als selbstverständlich ansehen wird.

„Nichts ist einfach“, fügte Monfils hinzu. „Wir arbeiten hier seit fast vier Tagen. Ich habe an meinem Aufschlag und meiner Vorhand gearbeitet und es hat heute perfekt funktioniert. Ich werde für Marcos bereit sein.

Er hat sehr gut gespielt, daher denke ich, dass es ein hartes Halbfinale wird.“

Monfils nächster Rivale, Giron, spielt großartiges Tennis

Nach dem überraschenden Sieg über den an Nummer 3 gesetzten Alex de Minaur besiegte Giron John Millman 6-4, 6-2, um ein Match gegen Monfils vorzubereiten.

"Es fühlt sich großartig an", sagte Giron in seinem Interview vor Ort. "Zuallererst ein hartes Match gegen John. Er ist eine Kraft auf der ATP Tour, daher freue ich mich sehr über den Sieg. Es fühlt sich großartig an, im Halbfinale zu stehen, aber ich möchte hier nicht aufhören.

Ich möchte weitermachen." Giron erlebt eine Saison des Durchbruchs auf der Tour. "Ich denke, beides [Belastbarkeit und Selbstvertrauen] gehen Hand in Hand", sagte Giron. „Wenn du belastbar bist und aus schwierigen Situationen zurückkommst, gibt dir das Selbstvertrauen und wenn du das nächste Mal unter Druck stehst, nährst du dich von diesem Erfolg der Vergangenheit.

"Ich baue auf den letzten Monat auf. Ich habe gutes Tennis gespielt. Im zweiten Satz hatte er Breakpoints, um wieder auf den Aufschlag zu kommen, daher bin ich wirklich zufrieden damit, wie ich dort gespielt habe."

Gael Monfils Marcos Giron
SHARE