Kei Nishikori: Ich hatte kein gutes Gefühl in Indian Wells



by   |  LESUNGEN 865

Kei Nishikori: Ich hatte kein gutes Gefühl in Indian Wells

Die ehemalige Nummer 4 der Welt, Kei Nishikori, machte nach seiner Niederlage in der zweiten Runde beim Indian Wells Masters zu viele ungezwungene Fehler. Nishikori, jetzt auf Platz 52 der Weltrangliste, gewann den Eröffnungssatz, aber der britische Top-Tennisspieler Dan Evans stürmte zurück und gewann mit 4-6, 6-3, 6-4.

Nishikori konnte vor seinem ersten Match in Indian Wells kaum üben, aber sein Rücken fühlte sich gegen Evans gut an. "In manchen Momenten habe ich gut gespielt, aber insgesamt habe ich mehr ungezwungene Fehler gemacht als sonst.

Ich wünschte, ich hätte ihn bewegen können, aber ich habe irgendwie zu vorsichtig gespielt, viele Fehler gemacht, Räder sind abgegangen," Nishikori sagte nach dem Verlust per Seiadoumogera / Twitter.

"Ich konnte ihn im ersten Satz bewegen, aber ab dem zweiten Satz verlagerte sich der Schwung bei Ballwechseln, ich machte mehr Fehler, besonders in meinen Aufschlagspielen, ich spielte passiv mit Druck. Die langsame Oberfläche erlaubte mir nicht, im ersten Tempo zu spielen, das war schwierig.

Mein Rücken war in Ordnung."

Nishikori verlagert den Fokus auf die europäische Hallensaison

Nishikori hat noch drei weitere Turniere vor sich, bevor er seine Saison 2021 beendet. "Ich werde als nächstes in Wien spielen.

Es ist das erste Mal seit langem, dass ich eine Halle spiele. Ich habe keine konkreten Ziele für die verbleibenden drei Turniere, möchte nur so viele Spiele wie möglich bestreiten", verriet Nishikori. Nishikori gab zu, dass er sich während seiner Läufe bei den Olympischen Spielen in Tokio und den US Open auf dem Platz viel besser fühlte.

"Ich konnte diese Woche kein so tolles Gefühl haben wie bei den US Open oder den Olympischen Spielen, ich mache mir ein bisschen Sorgen, aber ich konnte kaum trainieren, also ... Ich habe von den Olympischen Spielen bis zu den US Open ziemlich gut gespielt.

Ich werde versuchen, dieses großartige Gefühl so schnell wie möglich zurückzubekommen, um bereit für die europäische Hallensaison zu sein", gab Nishikori zu. Fotokredit: Mark J. Terrill/AP